Author Archives: Redaktion

Rot!

Reading Challenge im Juli

Es gibt eine Erfahrung, die alle Bibliothekarinnen und Bibliothekare (und vermutlich auch alle Buchhändlerinnen und Buchhändler) eint: Kommt ein Leser an die Theke, fragt nach einem Buch, dessen Namen und Autor_in er vergessen hat. Das Einzige, was er noch weiß: die Farbe des Covers. Überhaupt ist’s gerade sehr beliebt, nach Farben zu lesen – wohl weil es keinen höheren Sinn hat. Auch wir wollten mal ein bisschen wilder lesen, und deshalb lautet das Juli-Thema unserer diesjährigen Reading Challenge: Rot! Hier unten findet ihr unsere Tipps – und welches Buch könnt ihr empfehlen? Weiterlesen →

M im Juli: Alles übers Lesen

Menschen, die in Bibliotheken arbeiten, sind schon von Berufs wegen neugierig, mitteilsam und ausprobierlustig. Deswegen gibt es jetzt auch einen Podcast der Münchner Stadtbibliothek: M – das Audiomagazin. Diesmal geht es ums Lesen in allen Facetten: ums Lesenlernen, um Erstleseerfahrungen, um Leseförderung und um die Erhöhung des Lesetempos. Zu Gast ist Christine, unsere Lektorin für Kinder- und Jugendbücher. Weiterlesen →

Essays und Tagebücher

Reading Challenge im Juni

Es ist vielleicht kein Zufall, dass in den vergangenen Jahren vermeintlich randständige Gattungen wie die Lyrik oder eben die Essayistik mehr und mehr Aufmerksamkeit bekommen haben. Instagram befördere das Gedichtelesen in Großbritannien las man jüngst, und zweifellos verdankt man es dem Internet, dass sich sowohl die Sehnsucht nach als auch die Verfügbarkeit von unkonventionellen Texten merklich erhöht hat. Weiterlesen →

Penelope – A Chorus Line

Von Julya Rabinowich

Bibliotheken sind Inseln.

Bibliotheken sind Luftschlösser. Bibliotheken sind Zuflucht und Ausgangspunkt für Weltreisen. Bibliotheken sind der Anker, ins stürmische Meer der Adoleszenz geworfen. Bibliotheken sind Lichtkegel in der Finsternis der Ahnungslosigkeit, sind ein Netz, über das Land gesponnen, ein Chor unterschiedlicher Stimmen, eine A-Capella-Band, die Bücher spricht.

Eine Bibliothek ist jener Ort, an dem man Literatur, Musik, Film begegnen kann, auch wenn man nicht viel Ressourcen besitzt, ein Ort, der Wissen zugänglich macht. Es ist ein egalitärer Ort, der allen Menschen offen steht. Ein Ort, der eine Niederschwelle legt zu dem, was Bildung ausmachen kann. Aber Bibliotheken sind noch weitaus mehr als das: Weiterlesen →

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close