Kategorie Archiv: Digital

#slicesofdigitallife

Corona hat unser aller Leben in den zurückliegenden Monaten verändert. Arbeiten im Homeoffice, kontakloses Bezahlen im Supermarkt, Schulunterricht über digitale Plattformen, Lebensmittel online kaufen, Hauskonzerte im Livestream und bei uns hat die eBook-Ausleihe geboomt: Die Alltags- und Arbeitswelt hat scheinbar einen gewaltigen digitalen Sprung vollzogen. Auch für uns, die Bibliotheksmitarbeiter*innen, hat sich einiges geändert.

Weiterlesen →

Mehrsprachige eBooks für Kinder

blank

Bilderbücher machen Spaß, regen die Phantasie an und fördern außerdem die Sprachentwicklung der Kinder. Vorlesen sollten Eltern ihren Kindern am besten in der „Sprache ihres Herzens“, in der Sprache, mit der sie selbst aufgewachsen sind.
Neben mehrsprachigen Kinderbüchern in den Bibliotheken vor Ort hat die Münchner Stadtbibliothek auch englische eBooks für Kinder im Angebot. Außerdem haben wir viele Empfehlungen, wo man im Netz gute Kinderbücher in vielen anderen Sprachen zum Vorlesen, Anhören und Selberlesen findet.

Weiterlesen →

How to: in Kontakt bleiben

blank

Ihr vermisst Freund*innen, Kolleg*innen, das Unter-Leuten-Sein? Euch fällt ein bisschen die Decke auf den Kopf? Euch ist nach einer kleinen gemeinsamen Pause?

Wir von der Münchner Stadtbibliothek sind momentan über die ganze Stadt (und darüber hinaus) verteilt, die täglichen Routinen sind nicht mehr aufrechtzuerhalten, die Kontakte müssen sich größtenteils in den – recht unübersichtlichen – digitalen Raum verlagern. Ganz zu schweigen von all dem, was wir nach Feierabend und an den Wochenenden sonst so gerne mit Freund*innen und Familie so machen – Social Distancing stellt einiges auf den Kopf.

Damit Ihr dennoch Kontakt halten, gemeinsame Rituale erhalten und vielleicht sogar neu aufbauen könnt, findet Ihr im Folgenden ein paar Programme, die Euch dabei helfen können.

Weiterlesen →

Sieben Seiten für mehr Durchblick

blank

Ich möchte hier mal eine Lanze für das Netz brechen, denn trotz aller berechtigter Kritik an der fortschreitenden Kommerzialisierung des Internets bietet es doch viele tolle Möglichkeiten für Medienschaffende auch außerhalb der großen, traditionellen Pressebetriebe aktiv zu werden.

Gleichzeitig finde ich als Leserin in diesen Initiativen Geschichten und Informationen, die weit über das Angebot der Tagespresse hinausgehen. Themen werden ausführlich behandelt, über längere Zeiträume verfolgt oder aus anderen Perspektiven betrachtet. Informationen werden geprüft, das journalistische Vorgehen bei der Recherche wird dokumentiert, und auch die Medien selbst werden kritisch begleitet. Für mich die ideale Ergänzung, wenn ich meinen Blick weiten möchte oder zu einem bestimmten Thema mal wieder Durchblick suche.

Hier also meine Favoriten der digitalen Medienwelt:

Weiterlesen →