Kategorie Archiv: Digital

Wer ist wir und was hat das mit mir zu tun?
Eine persönliche Nachlese zum Zündfunk Netzkongress 2018

Es ist nur eine randständige Anekdote, aber mit ihr lässt sich gut erzählen, warum der Zündfunk Netzkongress mir jenseits der einzelnen Themen nicht so schnell wieder aus dem Kopf geht. Die bayerische Digitalkonferenz tagte am Freitagabend und den ganzen Samstag, und als ich am Sonntag auf Twitter nachlas, stieß ich auf einen Tweet des Zündfunks, der um die Teilnahme an einer Befragung bat. Weiterlesen →

#faq, Folge 62

Die Onleihe funktioniert nicht - was kann ich tun?

Weiterlesen →

Einfach ausprobieren und mitmachen!
Virtual Reality in der Münchner Stadtbibliothek

blank

Am Anfang war der Hype. Unvergessen der Sommer vor zwei Jahren, als zahlreiche Pokémonfans auf der ganzen Welt mithilfe der App „Pokémon Go“ dem Jagdfieber frönten. Durch die App sah man auf einer Karte, wo auf den Straßen Pokémons darauf warteten, gefangen zu werden. Wenn man das Handy auf den entsprechenden Standort richtete, erschien auf einmal vor dem Spieler oder der Spielerin zum Beispiel ein „Taubsi“ (ein Flugpokémon, richtig geraten). Direkt auf der Straße oder dem Gehsteig, zwischen der Bushaltestelle und einem Mülleimer! Ein globales Phänomen, das die reale Welt mit virtuellen Elementen zusammenbrachte. Weiterlesen →

Raus aus der Filterblase, rein in die Welt! re:publica 2018

blank

Anfang Mai schickte die Münchner Stadtbibliothek fünf ihrer Bibliothekarinnen auf die größte deutsche Digitalkonferenz re:publica nach Berlin. Diese fand zum 12. Mal statt: Drei Tage lang wurde auf 18 Bühnen bzw. Meet-up-Points über neue Entwicklungen der digitalen Welt und deren Auswirkungen auf Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Privatleben diskutiert. Unter den rund 900 SpeakerInnen und DiskutantInnen aus aller Welt finden sich vor allem IT-ExpertInnen, PolitikerInnen, InfluencerInnen, JournalistInnen, LiteratInnen und auch EntertainerInnen.

Wie ist es unseren fünf Kolleginnen auf der re:publica ergangen, welche Tipps haben sie mitgebracht? Und: Warum sollten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bibliotheken eigentlich dort hinfahren, zuhören und mitreden? Weiterlesen →

Warum nicht mal swisscowen?! Sieben alternative Suchmaschinen

blank

Im Grunde kann ich Google nur gratulieren: Die Firma hat es geschafft, ihre Suchmaschine so zu etablieren, dass alle Welt inzwischen nicht mehr im Internet sucht, sondern googelt. Google kann viel und Google weiß viel. Aber das soll kein Artikel werden, der vor den Gefahren des Internets warnt und mit dem moralischen Zeigefinger wedelt. Ich habe nur in etlichen Gesprächen gemerkt, dass heute kaum noch jemand eine Alternative zu Google kennt. Dabei gibt es unglaublich gute Suchmaschinen, die ihr zumindest als Option im Hinterkopf behalten solltet.

Weiterlesen →

Tolle Trickfilme!

blank

Kinder lieber Erzählungen – sowohl, wenn sie ihnen vorgelesen werden, als auch, wenn sie selbst sie erfinden können. Das kann mit Worten geschehen, aber genauso gut in Bildern. In der Münchner Stadtbibliothek können Kinder beides, zuhören oder selbermachen, ganz wie es ihnen gefällt. Die Ergebnisse von Letzterem seht ihr hier: fünf formidable Stop-Motion-Filme, ausgedacht und umgesetzt von Kindern, unterstützt von unseren BibliothekarInnen und MedienpädagogInnen.

Weiterlesen →

Unsere neue Reihe Enter! – und was man dabei alles erfährt und lernt

blank

Digitale Bildung für alle!

Während für uns sogenannte „digital natives“ – also jenen, die mit der Technik aufgewachsen sind – moderne Medien und Geräte selbstverständlich sind, tut sich bei vielen, die bis jetzt nichts oder nur wenig damit zu tun hatten, oft eine völlig neue Welt auf. Und der Umgang damit und das Verständnis dessen unterscheidet sich je nach Person deutlich. Dies bringt auch für Bibliotheken, besonders wenn sie eine eBook-Ausleihe anbieten, völlig neue Vermittlungsaufgaben mit sich. Weiterlesen →