Author Archives: Katrin

Als Kind wollte ich Bibliothekarin oder Journalistin werden - nach dem Literatur-Studium entschied ich mich zunächst für Letzteres. Um dann doch wieder in einer Bibliothek zu landen: Seit 2015 bin ich in der Münchner Stadtbibliothek verantwortlich für die digitale Kommunikation (und damit auch für dieses Blog hier). Mein großes literarisches Interesse gilt (zumindest aktuell) der postkolonialen Literatur, vor allem vom afrikanischen Kontinent.

Was kommt nach Beast Quest? 19 Tipps für junge Serienfans

Vorige Woche erreichte uns auf Facebook eine Anfrage von Stefanie:

Hallo liebe Mitarbeiter, ihr habt in letzter Zeit tolle Lesetipps gegeben. Daher folgende Frage: Unser Sohn ist zum ersten Mal im absoluten Lesefieber! Er liest Beast Quest, besser er verschlingt sie. So etwas haben wir bei ihm vorher noch nicht erlebt. Vielleicht habt ihr Tipps für andere ähnliche Serien? Er ist 9 Jahre. Viele Grüße, Stefanie

Da haben wir uns natürlich nicht lange bitten lassen! Weiterlesen →

Organisieren und inspirieren: Sechs freie Tools für den digitalen Alltag

Macht Technik nun das Leben leichter –  oder nicht? Ich finde: auf jeden Fall! Zuvor muss man sich allerdings durch eine Menge Tipps und Anleitungen graben, damit man für sich die richtigen digitalen Hilfsmittel entdeckt. Als Social-Media-Redakteurin bin ich nahezu jeden Tag mit solcher Wühlerei beschäftigt, und deshalb verrate ich euch mal meine sechs liebsten Tools für meinen digitalen Alltag. Vielleicht ist ja das eine oder andere auch etwas für euch? Oder hast Du auch einen Tipp? Dann bitte unbedingt hier kommentieren! Weiterlesen →

Servus Lissi!

Im Frühjahr 2015 – ich hatte meine Stelle als Redakteurin der Münchner Stadtbibliothek gerade angetreten – führte ich ein Interview mit Dr. Elisabeth Tworek, der Leiterin der Monacensia. Es dauerte deutlich länger als die veranschlagte Stunde, weil es eben kein Frage-Antwort-Spiel wurde, sondern ein Gespräch, das diesen Namen auch verdient, da es von gegenseitigem Zuhören und Interesse geprägt war.

Ziemlich genau drei Jahre und eine fulminante Monacensia-Eröffnung später dann die Überraschung: Elisabeth Tworek verlässt die Münchner Stadtbibliothek, um zum Bezirk Oberbayern zu wechseln. Dass wir sie vermissen werden, ist kein Geheimnis: Bibliotheken sind zunächst nur Orte, und zu guten Orten werden sie erst durch die Menschen, die dort sind und arbeiten, und Elisabeth Tworek ist solch ein Mensch, der einen Ort zu einem guten und wichtigen Ort machen kann. Oder, wie sie selbst im Interview sagte: „Die Monacensia, also ich …“ 😉

Eine gekürzte Version des Interviews erschien im Jahresbericht 2014 der Münchner Stadtbibliothek – und erscheint nun hier im Blog: als Dankeschön und Aufwiedersehen, als Erinnerung an eine aufregende Zeit und Porträt einer hellwachen Frau.

Weiterlesen →

Apple & Google, Marx & Engels, Einstein & Freud: Elf Sachbuch-Tipps

Die Welt ist in Bewegung, und darüber wollen wir mehr wissen und erfahren. In regelmäßigen Abständen pickt deshalb unser Sachbuchlektor für euch die besten und interessantesten Bücher aus der Masse an Neuerscheinungen heraus. Diesmal im Fokus: die Digitalisierung, die USA, der Marxismus und wie immer die Frage nach der Möglichkeit einer besseren Welt. Weiterlesen →

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close