Tag Archiv: Jugendroman

Wann ist man ein Mann?

„Playlist meiner miesen Entscheidungen“ von Michael Rubens (Jugendroman)

Alter: 16., Versetzung: gefährdet; cooler Motoradtyp, Gelegenheitskiffer. Unbedingte Leidenschaft: Mädels auf Teufel komm `raus beeindrucken – und, war da nicht noch was? – yep: die Musik! Michael Rubens witziger und zugleich melancholischer Coming-of-age-Roman erzählt von der Begegnung mit einem bislang unbekannten Vater. Weiterlesen →

Wie es ist, zwei zu sein…

Sarah Crossan: Eins (Jugendbuch)

Tippi und Grace sind siamesische Zwillinge, an der Hüfte zusammengewachsen. Eine Trennung kam wegen der Gefahr, dass sie es nicht überleben, nie in Frage. Aber nun sind die beiden 16 Jahre alt, und gesundheitliche Probleme führen dazu, dass eine Trennung das einzige ist, was zumindest eine der beiden retten kann … Weiterlesen →

Letzte erste Chancen

Erin Jade Lange: Halbe Helden (Jugendroman)

Dane ist intelligent und hat gute Noten. Leider wird er in allernächster Zeit von der Schule fliegen – wenn er noch einmal zuschlägt. Im Nachbarhaus ist Billy D. eingezogen, der in dieselbe Schule gehen wird und sich morgens gleich mal an Danes Fersen heftet – nachdem er beobachtet hat, wie Dane irgendsoeinen Blödmann fertiggemacht hat. Billy D. hat das Down Syndrom und kann Schutz auf dem Schulweg gebrauchen.

Weiterlesen →

Monday, Monday, can’t trust that day …

„Eine Woche voller Montage“ von Jessica Brody (Jugendroman)

Romantic Comedy der Superklasse: Jessicy Brodys „Eine Woche voller Montage“ ist ein Pageturner für Teens, aber auch Erwachsene werden an dieser Geschichte ihren Spaß haben. Sie ist hinreißend komisch, hat viel Gefühl – und ersetzt zudem einen Stapel Lebenshilfebücher. Weiterlesen →