Tag Archiv: Musik

#faq, Folge 68

Weiterlesen →

#Wirziehenum: Der erste Tag der Stadtbibliothek im HP8

Die Stadtbibliothek befindet sich ab 8. Oktober im HP8 in Sendling und ab 26. November im Motorama.

Durch die Sanierung des Gasteig teilt sich die Stadtbibliothek am Gasteig künftig auf mehrere Orte auf. Eine große Veränderung erwartet all unsere Kolleg*innen. In dieser Serie geben wir Einblicke, wo es die einzelnen Akteur*innen hinzieht und was der Umzug für sie bedeutet. Am 8. Oktober öffnete die Stadtbibliothek im HP8 zum ersten Mal ihre Türen. Unser Kollege Marco Zielske schildert seine Eindrücke vom ersten Tag.

Weiterlesen →

#faq, Folge 65

Einige Inhalte dieses Blogartikels sind nicht mehr aktuell. Die Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig ist seit 31. Juli 2021 geschlossen. Mehr erfahren

Weiterlesen →

Krebskanon, Palindromsinfonie und satanische Verse

Kürzlich wurde in einer Unterhaltung über kuriose Feiertage der Rückwärtstag am 31. Januar erwähnt. Und sofort kam die Aussage: Aber das hat mit Musik doch gar nichts zu tun …

Moment mal, Musik rückwärts ? Das gab es in der Musik schon lange, bevor dieser Tag ins Leben gerufen wurde! Schon im 17./18. Jahrhundert bei Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart. Weiterlesen →

Valery Gergiev und das Mariinsky
Theater-Orchester unterwegs mit der Transsib

Montag vor dem Carl-Amery-Saal im Kulturzentrum Gasteig: Lange Schlangen weisen den Weg zu einem besonderen Filmereignis. Nach seiner Erstaufführung zum Filmfest 2014 ist der noch nicht als DVD im Handel erhältliche Dokumentarfilm „Gergiev: A Certain Madness“ wieder in München zu sehen – dank einer Filmreihe, mit der die Musikbibliothek der Münchner Stadtbibliothek den Münchner Philharmonikern zum 125. Geburtstag gratuliert. Im Anschluss sprachen der Regisseur Alberto Venzago und Christian Beuke von den Münchner Philharmonikern über das Werk und seine Entstehung. Weiterlesen →

Fünf Sounds für den Herbst

Der Sommer ist vorbei und damit auch die Zeit, in der jeder unterwegs ganz automatisch von sehr viel von Musik umgeben ist, sei es im Freibad, in Kneipen und Cafés oder auf öffentlichen Plätzen. Gerade der Herbst und Winter sind aber richtig tolle Monate, um daheim bei ordentlichem Regenwetter jede Menge Musik zu hören – egal ob als Hintergrundgeräusch oder ganz bewusst. Und wer für diese grauen Tage noch nach der richtigen Platte sucht, dem seien hier fünf komplett verschiedenen Bands vorgestellt.

Weiterlesen →

Meer lesen, hören und sehen

Das Meer ist Sehnsuchts- wie Schreckensort – mal ruht es so still, dass man sich nichts Schöneres vorstellen kann; mal schäumt es so aufgewühlt, dass einem angst und bange wird. Es verbindet die Menschen, und es trennt sie zugleich voneinander. Kein Wunder also, dass auch in Literatur, Film und Musik das Meer immer wieder eine zentrale Rolle spielt. Aus Anlass der Blogparade „Europa und das Meer – Was bedeutet mir das Meer?“ des Deutschen Historischen Museums haben wir für euch unsere ganz persönlichen Meer-Empfehlungen – seien das nun Romane, Dokumentationen oder Symphonien – versammelt. Als Vorbereitung für den nächsten Urlaub an den Stränden dieser Welt sowie als Anstiftung zum Nachdenken über eine der tragödienreichsten Lebenswelten dieser Erde. Weiterlesen →