Suchergebnis: Waldemar Bonsels

Sie suchen nach: waldemar bonsels

„Du bist zu reich, um Eine nur zu lieben“

Die Lyrikerin und Künstlerin Paula Rösler (1875-1941)

Bei der Digitalisierung des literarischen Nachlasses von Waldemar Bonsels für www.monacensia-digital.de rücken nicht nur dessen Manuskripte und Dokumente in den Fokus. Auch Fotos und Briefe seiner Familienmitglieder, Freunde, Liebschaften und geschäftlichen Kontakte bieten spannende Einblicke in das – nicht nur literarische – Leben in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit Blick auf die unabhängigen modernen Frauen – Künstlerinnen, Schriftstellerinnen und Tänzerinnen – in Bonsels‘ Umfeld begibt sich Christina Lemmen in einer Blog-Reihe auf biografische Spurensuche.

Weiterlesen →

Digitale Kulturvermittlung: Vernetzungsaktion #ErikaMann – was ist passiert?

Collection zur Vernetzungsaktion #ErikaMann der Monacensia, Wakelet

Die digitale Vernetzungsaktion #ErikaMann der Monacensia im Hildebrandhaus vom 16. – 27. März 2020 entwickelte sich fulminant und das trotz des Corona-Shutdowns in Deutschland. Inhaltlich dichte und facettenreiche Beiträge kamen im Social Web zu Erika Mann und ihren Idealen Anstand, Freiheit und Toleranz zusammen – dafür danken wir allen Teilnehmenden herzlich! Die Aktion ist Teil der digitalen Kulturvermittlung und wirkt sich auf unsere Arbeit aus. Wie genau und was konkret im Rahmen der Vernetzungsaktion geschah, das lest Ihr heute in unserer umfänglichen Besprechung – der Versuch einer Einordnung. 

Weiterlesen →

Was beschäftigt uns im Analog-Digitalen in Corona-Zeiten?

blank

Stadtkultur im Shutdown: die Monacensia im Hildebrandhaus

In der Münchner Kultur und damit auch bei uns in der Monacensia bewegt sich gerade ziemlich viel. Wie gehen wir damit um? Was ist anders? Ganz banal: Was machen wir gerade? Und warum? Unser Beitrag zu #KulturSlamMuc der Münchner Stadtbibliothek.

Weiterlesen →

Vernetzungsaktion Erika Mann: Anstand, Freiheit, Toleranz | #ErikaMann – März 2020

Vernetzungsaktion #ErikaMann im März. Wandabschnitt Politisierung Erika Manns von 1932 mit Bildnis aus Don Carlos. Ausstellung Monacensia

Warum sind Erika Manns Ideale Anstand, Freiheit, Toleranz aktueller denn je? Wer bzw. welche Institutionen beschäftigen sich heute mit diesen Themen und wie? Das möchten wir mit unserer Vernetzungsaktion im März (16. – 27. März 2020) unter dem Hashtag #ErikaMann im Social Web sichtbar machen.

Weiterlesen →

„Beteiligt Euch, es geht um Eure Erde!“
Die Erika-Mann-Ausstellung in der Monacensia

blank

aktualisiert 21/09/2020
Erika Mann wollte nie politisch werden – das sei ein Privileg der Experten, schreibt sie in „Ausgerechnet Ich“. Es kam anders. Die Bedrohung der Weimarer Demokratie durch die Nationalsozialisten politisierte die Tochter von Thomas und Katia Mann. Was aber löste diese Wende konkret aus? Welche Mittel ergriff sie im Namen der Demokratie und Freiheit? Das beleuchtet und vertieft die Ausstellung „Erika Mann. Kabarettistin – Kriegsreporterin – Politische Sprecherin“ in der Monacensia im Hildebrandhaus. Es passiert aber noch viel mehr – unser Blick hinter die Kulissen!

Weiterlesen →