Kann man Jane Austen heute noch lesen? Ein Mailwechsel.

Heute vor 200 Jahren starb Jane Austen. Ihre Romane über Frauen auf der Suche nach dem Richtigen werden gern als Kitsch abgetan. Stimmt das denn? Unsere Bibliothekarin Brigitte hat bei ihrer Kollegin Ulrike – eine begeisterte Jane-Austen-Leserin! – nachgefragt.

Am 13.06.2017 13:51, schrieb Brigitte

Jane Austen hat am 18. Juli ihren 200. Todestag. Puh… Kann man die heute tatsächlich noch lesen?

Am 13.06.2017 13:55, schrieb Ulrike

Sicher stellst Du Dir Jane Austen als alte Jungfer vor, die schwülstige Liebesromane schrieb – aber da liegst Du komplett falsch! Die Dame hatte durchaus scharfe Krallen!

Am 13.06.2017 14:11, schrieb Brigitte

Na ja, vor kurzem bin ich über ein paar ihrer Zitate gestolpert, die schon ziemlich bösartig waren, aber wenn ich mir die Romane so ansehe: Geht das nicht alles mehr in Richtung Courths-Mahler oder Rosamunde Pilcher?

Am 13.06.2017 14:50, schrieb Ulrike

Ja, das könnte man denken, schließlich geht es in ihren Romanen vordergründig darum, dass eine Prinzessin den passenden Prinzen findet – so weit, so banal. Aber an dieser Partnersuche ist bei Jane Austen nichts rosarot und himmelblau! Ihre jungen Frauen auf der Suche sind so heutig wie Bridget Jones, ob die blitzgescheite Elizabeth Bennet aus “Stolz und Vorurteil”, die unabhängige und unbekümmerte Emma, die gefühlvolle Marianne und ihre kluge Schwester aus “Sense and Sensibility” usw. Wir finden uns 2017 in jeder ihrer Heldinnen wieder.

Am 13.06.2017 15:27, schrieb Brigitte

Aber was unterscheidet dann ihre “Romanzen” von diesen ganzen “Seufz-” und “Ach-” und “Nackenbeißer”-Romanen aus früheren Zeiten? Abgesehen davon heißt das ja nicht, dass die aktuellen Romance-Titel so viel besser sind. Die Heldinnen der Neuzeit sind großteils immer noch fleißig auf der Suche nach Mr. Right oder, um mit Jane Austen zu sprechen, Mr. Darcy. Findest Du ihre Frauenfiguren also sogar emanzipierter und moderner als die der Gegenwart, und wie kommen die Männer dabei weg?

Am 13.06.2017 15:41, schrieb Ulrike

Den Unterschied macht die geistreiche und ironische Charakterisierung der handelnden Personen aus, selbst die kleinste Nebenfigur ist vielschichtig dargestellt. Und auch ihre Heldinnen und Helden (so kommen wir zum zweiten Teil Deiner Frage) sind beileibe nicht makellos – die spitze Feder der Autorin macht auch vor deren Unzulänglichkeiten nicht halt, das macht sie echt und nahbar, und wir können uns auch 200 Jahre später noch mit ihnen identifizieren und fühlen mit und sind bestens unterhalten.

Am 13.06.2017 16:01, schrieb Brigitte

Das hört sich gut an. Ich mag spritzige Dialoge, und dabei dürfen gern auch mal die Messer gewetzt werden (es muss ja nicht gleich Blut fließen ;-)) Welcher Roman von ihr hat Dir denn am besten gefallen bzw. welchen könntest Du mir als “Jane-Austen-noch-nicht-Fan” ans Herz legen?

Am 13.06.2017 16:33, schrieb Ulrike

Das fällt mir tatsächlich nicht leicht, ich habe zwei absolute Favoriten, natürlich einmal “Stolz und Vorurteil”, zusammen mit “Emma” das Werk mit den boshaftesten Karikaturen und den spritzigsten Dialogen (und natürlich mit Mr.Darcy!). Mir persönlich gefällt aber auch “Überredung” sehr gut. Jane Austen schrieb diese Liebesgeschichte von Anne Elliot und ihrem Kapitän Wentworth gegen Ende ihres Lebens, als sich ihre schwere Krankheit schon abzeichnete. Man merkt der Geschichte eine gewisse Ernsthaftigkeit an, obwohl die Charakterisierung der handelnden Personen ganz den üblichen Charme und die Spritzigkeit all ihrer Romane hat. Wenn ich beim Schreiben jetzt so ins Nachdenken komme, merke ich, wie sehr mir tatsächlich Anne Elliot am Herzen liegt: Sie ist so eine gescheite Heldin, die sie umgebenden Personen sind besonders dumm und intrigant und das Happy End daher umso schöner. Außerdem ist es eines ihrer weniger umfangreichen Werke 😉 Viel Vergnügen beim Entdecken der Jane-Austen-Welt!

Jane Austen im Onlinekatalog der Münchner Stadtbibliothek

The following two tabs change content below.

Leave a Reply

Post Navigation

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close