Tag Archiv: England

Vergangenheit bewältigen, ankommen in der Gegenwart

J.L. Carr: Ein Monat auf dem Land (Roman)

1920, in der kleinen englischen Ortschaft Oxgodby: Der junge Tom Birkin soll ein mittelalterliches Fresko mit einer Szene aus dem Jüngsten Gericht freilegen. Mit seinem ersten Job als Restaurator versucht er nicht nur, etwas Geld zu verdienen, sondern auch Abstand vom Wahnsinn der Welt seiner Zeit zu gewinnen.

Weiterlesen →

Kann man Jane Austen heute noch lesen? Ein Mailwechsel.

blank

Heute vor 200 Jahren starb Jane Austen. Ihre Romane über Frauen auf der Suche nach dem Richtigen werden gern als Kitsch abgetan. Stimmt das denn? Unsere Bibliothekarin Brigitte hat bei ihrer Kollegin Ulrike – eine begeisterte Jane-Austen-Leserin! – nachgefragt. Weiterlesen →

Ein Mädchen im Schrankkoffer und eine verschwundene Leiche

blank

Robin Stevens: Mord ist nichts für junge Damen – Ein Fall für Wells & Wong (Roman)

Eine Leiche wird gefunden – und verschwindet wieder. Gefunden wurde die Tote von Hazel, der Schülerin eines englischen Mädchen-Internats. Die Tote ist eine der Lehrerinnen, Miss Bell. Doch wo ist die Leiche? Und wer hat sie verschwinden lassen? Weiterlesen →

„Wir werden siegen“

blank

„Suffragette – Taten statt Worte“ von Sarah Gavron (Film)

Wie viele Menschen liebe ich Filme, auch ganz unterschiedlicher Genres. Einen Sonderplatz in meinem Herzen nehmen jedoch diejenigen ein, die auf historischen Tatsachen beruhen, da ich sie sehr wichtig finde. Ein solcher ist zweifelsohne „Suffragette – Taten statt Worte“.

Weiterlesen →