Nashorn? Einhorn? Graciella!

Annette Langen/Anne-Kathrin Behl (Ill.): Graciella will ein Einhorn sein (Kinderbuch)

Wir alle träumen von etwas und wünschen uns manchmal, jemand anders zu sein. Kinder tun das noch öfter als die Erwachsenen. So auch das kleine Nashornmädchen Graciella…

Graciella spielt liebend gern mit ihrem Kuscheltier, einem pinken Einhorn. Und nun hat sie sich in den Kopf gesetzt, selber ein Einhorn zu sein. Als sie ihre Mutter darum bittet, schüttelt diese nur den Kopf. Graciella ist darüber alles andere als erfreut – sie wird sauer! Ihren Willen will sie durchsetzen, und so schnappt sie sich einige Sachen von der frisch gewaschenen Wäsche und setzt sich einen Papphut auf – schwupps, ist sie ein Einhorn!

Herzen aus Schrotflinten

Graciella freut sich ungemein und tanzt und singt laut „Ich bin ein Einhorn“, als plötzlich ein Jäger mit einer Schrotflinte auftaucht. Doch wer jetzt meint, Graciella würde vor Angst davon laufen, der täuscht sich. Das Nashorn-Mädchen findet den Jäger nämlich ganz süß und macht aus dessen Schrotflinte ein Herz. Der Jäger ist so perplex und verängstigt, dass nun er derjenige ist, der davon läuft… Die Mutter, die in diesem Moment aus dem Fenster blickt, liefert den lustigsten Satz des Buches:

Graciellaaaaaaaa! Wie oft soll ich es dir noch sagen: du sollst NICHT mit Menschen spielen!

Graciella bekommt daraufhin wieder einen neuen Wutanfall, aber wird rasch von einem vorbeifahrenden Pizzalieferanten abgelenkt…

Starker Wille, großer Traum

„Graciella will ein Einhorn sein“ ist eine Geschichte über ein Mädchen mit einem starken Willen und einem großen Traum, die unerschrocken durchs Leben geht. Wie jedes Kind bekommt sie ab und an kleine Wutanfälle und erwartet, dass das, was sie will, jetzt und sofort passiert! Gerade diese Ähnlichkeit zu anderen Kindern – die Unbeschwertheit, der starke Wille, die Trotzphase – machen Graciella ungemein sympathisch. Obwohl das Plüsch-Einhorn pink und der Buchdeckel in zartem Rosa gehalten ist, ist Graciella nicht zu stereotypisch gezeichnet. Sie trägt ein senfgelbes Kleidchen, hat eine passende Schleife am Ohr und rote Ballerinaschuhe an.

Das Bilderbuch von Annette Langen (von ihr stammen auch die berühmten Hase-Felix-Bücher) erzählt mit sehr wenigen Worten eine Geschichte aus dem Alltag. Die Bilder von Anne-Kathrin Behl sind bunt, aber nicht überladen, und passen sehr gut zur erzählten Geschichte.

Ein schönes Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren, das vor allem wegen seines Covers kleine Mädchen ansprechen wird.

Annette Langen/Anne-Kathrin Behl (Ill.): Graciella will ein Einhorn sein. NordSüd Verlag, 32 Seiten

blank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation