Vier Fragen an: Pia Lamberty

Lesungen, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr: Unser Veranstaltungsprogramm ist umfangreich und vielfältig, gleichsam täglich könnt ihr neue Menschen und Ideen entdecken. Damit ihr unsere Gäste ein bisschen besser kennenlernen könnt, stellen wir sie hier im Blog mit unserem Fragebogen vor.
Heute: Die Psychologin Pia Lamberty, die am Mittwoch, 14.4., um 19.00 Uhr bei der Veranstaltung „Mit Zivilcourage gegen Fake Facts“ ihr Buch vorstellen und gemeinsam mit Verena Berthold, Vorstand von Zivilcourage für ALLE e.V., und dem Sozialpsychologen Prof. Dr. Dieter Frey diskutieren wird.

1. Stellen Sie sich bitte kurz vor.

Mein Name ist Pia Lamberty, ich bin Psychologin und forsche seit einigen Jahren dazu, warum Menschen eigentlich an Verschwörungen glauben und welche Konsequenzen es haben kann, wenn der Glaube an Verschwörungen zum stabilen Weltbild wird. Im Mai 2020 habe ich dazu auch das Sachbuch „Fake Facts – Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ gemeinsam mit Katharina Nocun veröffentlicht. Seit März 2021 bin ich Geschäftsführerin der gemeinnützigen Organisation CeMAS – Center für Monitoring, Analyse und Strategie.

© Gordon Welters

2. Können Sie uns ein Buch empfehlen?

Das nächste Buch, das ich lesen werde, ist „Abschied von Hermine“ von Jasmin Schreiber. Da ich die letzten Monate vor allem Bücher zu meinen Themen gelesen habe, freue ich mich schon sehr darauf.

3. Was verbinden Sie mit Bibliotheken?

Ich verbinde mit Bibliotheken insbesondere meine Kindheit. Als junges Mädchen habe ich viel Zeit in der örtlichen Bücherei verbracht und mich immer gefreut, wenn ich ein neues Buch entdeckt habe.

4. Und wie geht es mit der Welt weiter?

Ich hoffe ja sehr darauf, dass eine evidenzbasierte Sicht auf die Welt sich doch irgendwann durchsetzen wird. Nicht nur in Bezug auf Corona ist das wichtig, auch mit Blick auf dem Klimawandel muss die Welt mit Herausforderungen umgehen, die sich nur lösen lassen, wenn man wissenschaftliche Erkenntnisse miteinbezieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation