„Hmm, ich lieber nicht …“

Gute Bilderbücher im Oktober

Gute Kinderbücher gibt es viele, aber in dem Überfluss sind die richtigen und lesenswerten und am besten auch noch pädagogisch wertvollen oft schwer auszumachen … Zum Glück verrät unsere Kinder- und Jugendbuchbibliothekarin Diana aus der Stadtbibliothek Bogenhausen jeden Monat ihre aktuellen Favoriten.

aracari Verlag , 40 Seiten.
Aus dem Niederländischen von Eva Schweikart

Leo Timmers: Wo steckt der Drache?

Der König entsendet drei mutige Ritter, um den Drachen zu töten. Die Ritter sind sehr zuversichtlich, dass sie ihren Auftrag schnell erledigen werden. Doch immer wenn sie meinen, den Drachen gefunden zu haben, entpuppt er sich als etwas ganz anderes: mal viele Hasen mit einem Haufen Karotten, mal Bären, Eichhörnchen und Eulen. Lauter schlafende Tiere und Menschen finden sie vor, aber keinen Drachen…

Schließlich kehren sie wieder um, in dem Glauben, dass der Drache aus Angst vor ihnen Reißaus genommen hat. Doch hat er das wirklich?

Ein Bilderbuch, das zum Miträtseln und Entdecken einlädt. Die Schatten, die wie Drachen aussehen, sind auf den ersten Blick so überzeugend, dass man überrascht ist, wenn man sieht, wer oder was wirklich dahinter steckt.

Mit wenigen Worten und doppelseitigen Illustrationen in dunklen, aber auch vielen bunten Farben, ein sehr spannendes und amüsantes Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren und deren Eltern.


Insel Verlag, 32 Seiten.
Aus dem Englischen von Salah Naoura

Davina Bell: Alfie und der Clownfisch

Alfie hat ein tolles blaues Seesternkostüm für Fasching. Doch leider fühlt er sich darin aber nicht so richtig wohl. In der Nacht vor dem Fest hat er Alpträume und es geht ihm immer schlechter. Am nächsten Tag geht seine Mama stattdessen mit ihm ins Aquarium, wo er einen Clownfisch entdeckt. Der Clownfisch versteckt sich aber ganz schnell und als Alfies Mama ihm erklärt, dass Clownfische das eben gerne machen, kann Alfie das sehr gut nachvollziehen…

Nachdem ich vor kurzem das Bilderbuch „Was Du nicht alles kannst!“ von Davina Bell begeistert gelesen und empfohlen hatte, schaute ich gleich nach, welche anderen Bücher von ihr im Bestand der Münchner Stadtbibliothek sind.

Das Thema Schüchternheit und Mut werden hier äußerst liebevoll und behutsam aufgegriffen. Viele Kinder möchten gerne an bestimmten Dingen teilnehmen, trauen sich aber nicht. Die Illustrationen, die sich auf wenige Farben konzentrieren, aber sehr ausdrucksstark sind, lassen einen mit Alfie mitfühlen. Eine tolle Zusammenarbeit von Davina Bell und der Illustratorin Allison Colpoys.

Für Kinder ab 4 Jahren.


blank
Picus Verlag, 36 Seiten.
Aus dem Französischen von Alexander Potyka

Jean-Luc Englebert: Keine Angst, kleiner Prinz

Eines Tages sagt der König zum kleinen Prinzen, dass er nun groß genug sei, um in seinem eigenen Schloss zu wohnen. Die Angst vor Drachen nimmt der König nicht ernst, denn Drachen gibt es ja gar nicht… Doch gleich in der ersten Nacht hört der Prinz Geräusche und tatsächlich steht ein Drache in seinem neuen Schloss. Aufgeregt klettert der Prinz aus dem Fenster, rennt zum König und weckt ihn. Der König glaubt dem kleinen Prinzen jedoch nicht und legt sich wieder schlafen. Also muss der Prinz alleine dafür sorgen, den Drachen zu verjagen. Er schafft es und legt sich zufrieden schlafen, der Drache aber versucht es nun nebenan im Nachbarschloss…

Tapfer stellt sich der kleine Prinz seinen Ängsten und wächst über sich hinaus. Mit wenig Text und aussagekräftigen Illustrationen, vor allem von der Mimik der Figuren, werden die Themen Mut und Groß werden hier sehr sympathisch und mit einem kleinen Augenzwinkern aufgegriffen.

Für Kinder ab 3 Jahren geeignet.


blank
Loewe Verlag, 28 Seiten.
Aus dem Englischen von Nadine Mannchen

Steve Smallman: Trau dich, kleiner Pinguin!

Das kleine Pinguinmädchen Pippa hat vor vielem Angst – vor Schneestürmen, Höhen, lauten Geräuschen und vor allem vor der Dunkelheit. Ganz anders ist da ihr Freund Percy, er ist ein kleiner Draufgänger. Eines Tages spielt Percy auf einem Eisberg in der Nähe der Pinguininsel und stößt sich dabei den Kopf. Als er nach mehreren Stunden nicht wieder auftaucht, ist Pippa die einzige, die sich Sorgen um ihn macht. Mutig springt sie ins Wasser und macht sich auf die Suche nach ihrem Freund…

Schon das Cover mit dem ängstlichen Pinguinmädchen ist sehr liebenswürdig und süß. Die Gefühle der Pinguine, ob mutig, ängstlich, fröhlich oder besorgt, kommen in den wundervollen farbenfrohen Illustrationen des Autors sehr gut rüber. Viele Kinder werden sich mit dem ängstlichen Pinguin identifizieren können und etwas Zuversicht aus Pippas Mut schöpfen. Denn manchmal hilft es, sich seinen Ängsten zu stellen. Im Anhang der Geschichte gibt es einige Denkanstöße, die man zum Gespräch zwischen Kind und Vorlesenden nutzen kann.

Ein sehr liebevolles Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren.


blank
ars edition, 32 Seiten

Tom Belz: Kleiner Löwe, großer Mut

Tobe hat bei einem Unfall das rechte Vorderbein verloren. Ihn selbst stört das gar nicht, er ist immer noch ein aufgeweckter und fröhlicher kleiner Löwe. Er macht all die Dinge, die alle (Löwen-)Kinder gerne machen: um die Wette brüllen, Fangen spielen oder mit Anlauf ins Wasser springen. Doch die anderen Tiere nehmen Rücksicht auf ihn und wollen ihn schonen. Das ärgert Tobe so sehr, dass er allen beweisen will, wie mutig er ist. Gemeinsam mit seinem besten Freund, dem Büffel, erklimmt er den höchsten Berg …

Tobes Geschichte macht Mut und ist Kindern gewidmet, denen man nicht viel zutraut. Der Autor Tom Belz hat selbst im Alter von 8 Jahren sein linkes Bein an Knochenkrebs verloren und viele der Situationen aus der Geschichte genau so oder ähnlich erlebt. Sehr einfühlsam und gleichzeitig humorvoll haben Tom Belz und Carolin Helm eine tolle Mutmachgeschichte geschrieben, die von Alexandra Helm farbenfroh und mit vielen liebevollen Details illustriert wurde.

Eine klare Empfehlung für Kinder ab 4 Jahren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation