#Wirziehenum: Weniger Mainstream, mehr Nische mit update

Durch die Sanierung des Gasteig teilt sich die Stadtbibliothek Am Gasteig künftig auf mehrere Orte auf. Eine große Veränderung erwartet all unsere Kolleg*innen. In dieser Serie geben wir Einblicke, wo es die einzelnen Akteur*innen hinzieht und was der Umzug für sie bedeutet. Diesmal geht es um update. jung&erwachsen, dem Angebot für junge Erwachsene in der Münchner Stadtbibliothek.

update – jung&erwachsen
Münchens digitale Pop- und Stadtkultur diskutiert, stellt Fragen und will mitreden. Mit ihrem Angebot update schafft die Münchner Stadtbibliothek eine Spielfläche und Anreize für kulturelle, politische und gesellschaftliche Meinungsbildung und Partizipation. Das Ziel: weniger Mainstream, dafür mehr Nische, Subkultur, Zeitgeist- und Debattenthemen. Schon seit mehreren Jahren gibt es einen update-Bereich in der Stadtbibliothek Am Gasteig. Und wo geht es jetzt mit dem Umzug hin? Karina Fink-Gaudernak, Fachreferentin für update, hat uns erzählt, wo sich Münchens junge Stadtgesellschaft zukünftig treffen kann.

Ein neues Game beginnt – auch für update
Die gute Nachricht zuerst: update zieht nicht weit weg. Alle Medien – sowohl Bücher, Konsolenspiele, Filme, Serien oder Zeitschriften – kommen in die Stadtbibliothek ins Motorama, gleich gegenüber des Gasteig – mit circa 6.000 Titeln. Am 26. November 2021 wird die Bibliothek eröffnet. „Uns war wichtig, dass der Bestand als Ganzes umziehen wird. Im ersten Obergeschoss im Motorama werden wir einen eigenen Bereich für update haben“, erzählt Karina Fink-Gaudernak. Dieser findet sich direkt im GameLab, ein neuer Ort in der Stadtbibliothek, in dem sich Neulinge und alte Hasen an Spielekonsolen messen können und Themen wie Robotik und Virtual Reality erlebbar werden. „Gaming war schon immer ein Teil von update. Wir haben neben den Blockbustern auch Spiele aus dem Indiebereich im Angebot.“

Junge Erwachsene: bunt, demokratisch, feministisch
update ist urban, jung und anders. Und so definiert sich auch die Zielgruppe der jungen Erwachsenen. Die Welt der jungen Erwachsenen ist sehr vielfältig: Es gibt viele spannende Themen, die einen Teil ihrer Identität ausmachen und für unsere zukünftige Gesellschaft essentiell sind: Anti-Rassismus, LGBTIQ+, Diversity, Feminismus, Nachhaltigkeit, Europa oder Demokratie sind nur einige davon. Und natürlich soll sich die Zielgruppe auch selbst im Medienbestand wiederfinden: Es stehen viele Medien von jungen Autor*innen, Regisseur*innen oder Spieleentwickler*innen zur Ausleihe bereit – auch viele Geheimtipps oder noch wenig bekannte Medien sind dabei.

Immer am Trend bleiben – auch im Interim
„Die Themen in der Publishing Szene ändern sich schnell – unsere Aufgabe als Bibliothek ist daher, schnell zu erkennen, welche neuen Trends die jungen Münchner*innen bewegen“, erklärt Karina, „Eine genaue Marktbeobachtung ist dabei unerlässlich. Nur so können wir sowohl die Welt der jungen Erwachsenen als auch der jungen Publizist*innen verstehen.“

Und wie wird es in der Stadtbibliothek im Motorama laufen? Wie wird sich update dort verändern? „Im Motorama möchten wir mit update an der ein oder anderen Stelle noch mehr Experimente wagen, noch mehr Nischenprodukte anbieten und damit auch ein Ort für sehr spezielle Zielgruppen-Interessen sein.“ Beispielsweise gibt es einen ausgewählten Indie-Magazin Bestand oder feinste Splatter Movies.

update: übrigens auch im Hasenbergl
Während der Umzugszeit ist update in der Stadtbibliothek Am Gasteig nicht zugänglich. Aber keine Sorge: Es gibt noch eine zweite Stadtbibliothek in München mit update. Die Stadtbibliothek Hasenbergl hat ebenfalls einen eigenen Bereich, in dem sich junge Leute zum Gamen, Lesen, Entdecken oder Diskutieren treffen können.

Teil einer innovativen und weltoffenen Bibliothek
Insgesamt freut sich Karina auf den neuen Standort schon sehr: „Die Stadtbibliothek im Motorama wird ein Begegnungsort für unsere vielfältige Gesellschaft: Über die verschiedensten Themen können wir in den Austausch kommen und uns als innovative und weltoffene Bibliothek zeigen. Und update wird einen wesentlichen Beitrag dazu leisten.“

Wer sich für update interessiert, ein kleiner Hinweis: Medien aus update kann man nicht im Online-Katalog bestellen oder vormerken – update muss man hautnah erleben. Alle Medien aus diesem Bereich kann man nur vor Ort ausleihen. Kommt vorbei, sucht neue Inspirationen und lasst Euch durch den Bestand treiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation