Wir sind da … und dort!

Bibliothekar*innen unterwegs: Von Bogenhausen nach Neuhausen

Die Bibliothek ist in Bewegung: Häuser werden saniert oder sind wegen Umbau geschlossen.
Was heißt das für Bibliothekar*innen? Bibliothek zu – Füße auf den Tisch?

Weit gefehlt: Hinter den Kulissen wartet viel Arbeit, die erledigt werden muss. Und andere Standorte freuen sich über die zusätzliche (wo)manpower, wenn Kolleginnen während der Schließung ihrer Bibliothek an anderen Standorten eingesetzt werden. So können unsere Bibliothekarinnen einen frischen Blick auf den Ort Bibliothek werfen, den sie hier gerne mit uns teilen.

Zur Zeit wird die Stadtbibliothek Bogenhausen umgebaut. Wir starten deshalb unsere Reihe „Wir sind da … und dort“ mit dem Bericht einer Bogenhausener Kollegin, die nach Westen blickt:

„Homecoming“

von Petra/Bogenhausen

So ein bisschen wie heimkommen fühlt sich das schon an, wenn ich nach Neuhausen fahre, obwohl das Arbeiten in dieser wunderschönen Bibliothek auch für mich neu ist. Aber von 1998 bis 2006 habe ich die alte Bibliothek in Neuhausen geleitet und die Anfänge des Neubaus noch mit begleitet – wie schön, die neue jetzt zu erleben!
Einige Kolleg*innen von damals arbeiten noch hier und auch das Wiedersehen mit meiner früheren 2. Hälfte aus Bogenhausen, Viola Miltner, freut mich. Seit zwei Jahren leitet sie diese lebendige Stadtteilbibliothek und beherbergt mich momentan in ihrem Büro.
Inmitten des quirligen, lebendigen und sehr urbanen Neuhausen befindet sich die Stadtbibliothek direkt am nördlichen Ausgang des U-Bahnhofs Rotkreuzplatz – im Trafo, dem Bürgerzentrum des Viertels, das auch die Volkshochschule, das Alten- und Servicezentrum sowie die Geschichtswerkstatt beherbergt.
Auch in dieser Bibliothek finden Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Nicht entgehen lassen: „Harmonie der Elemente“, die aktuelle Ausstellung von Olivia Hayashi.
Schöne Veranstaltungen findet man auf der Website oder im Newsletter.
Die Neuhauser*innen lieben ihre Bibliothek und halten sich sehr gerne in der angenehmen Atmosphäre dieser modernen Bibliothek auf.
Ich auch! Und ich freue mich umso mehr darauf, das neue Bogenhausen für unsere Kund*innen zu eröffnen – mit noch mehr Möglichkeiten und ganz neuer Aufenthaltsqualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation