Vier Fragen an: Franz Kafka

Lesungen, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr: In unserem Veranstaltungsprogramm gibt es täglich neue Menschen und Ideen zu entdecken. Damit ihr unsere Gäste besser kennenlernen könnt, stellen wir sie im Kurzinterview vor.

Heute gibt es etwas ungewöhnliche Antworten, geradezu kafkaesk könnten sie erscheinen. Denn diesmal stellen wir unsere vier Fragen an Franz Kafka. In der Lesenacht am 14. Juni in der Stadtbibliothek im HP8 lesen wir aus Kafkas Roman „Der Process“. Außerdem gibt es noch bis 12. Juli die Ausstellung „Du bist die Aufgabe“ – Kafka in Zitaten in der Stadtbibliothek im HP8 zu sehen.

Franz Kafka

1. Stell dich bitte kurz vor

Mein Leben besteht und bestand im Grunde von jeher nur aus Versuchen zu schreiben und meist aus mißlungenen.

Franz Kafka an Felice Bauer, 1. November 1912

2. Kannst du uns ein Buch empfehlen?

Ich glaube, man sollte überhaupt nur solche Bücher lesen, die einen beißen und stechen. Wenn das Buch, das wir lesen, uns nicht mit einem Faustschlag auf den Schädel weckt, wozu lesen wir dann das Buch? Damit es uns glücklich macht (…)? Mein Gott, glücklich wären wir eben auch, wenn wir keine Bücher hätten, und solche Bücher, die uns glücklich machen, könnten wir zur Not selber schreiben. Wir brauchen aber die Bücher, die auf uns wirken wie ein Unglück, das uns sehr schmerzt, wie der Tod eines, den wir lieber hatten als uns, wie wenn wir in Wälder verstoßen würden, von allen Menschen weg, wie ein Selbstmord, ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.

Franz Kafka an Oskar Pollak, 27. Januar 1904

3. Was verbindest du mit Bibliotheken?

Hotelzimmer [sic] habe ich gerne, in Hotelzimmern [sic] bin ich gleich zu Hause, mehr als zu Hause wirklich.*

Franz Kafka an Max Brod, 2. September 1908

*Anmerkung der Redaktion: Wir sind davon überzeugt, dass Franz Kafka mit „Hotelzimmer“ eigentlich „Bibliotheken“ meinte.


4. Und wie geht es mit der Welt weiter?

Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg; was wir Weg nennen, ist Zögern.

Tagebücher 1914-1923

Ein Stapel mit Büchern von Franz Kafka

Hier geht’s zu den Kafka-Events:

Lesenacht im HP8
Franz Kafka: „Der Process“
14.06.2024, 20.30-23.30 Uhr
Stadtbibliothek im HP8

Ein Stapel mit Büchern von Franz Kafka

„Du bist die Aufgabe“
Kafka in Zitaten – Ausstellung
16.05. bis 12.07.2024
Stadtbibliothek im HP8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beitragsnavigation: