Vier Fragen an: Anne König

Lesungen, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr: Unser Veranstaltungsprogramm ist umfangreich und vielfältig, gleichsam täglich könnt ihr neue Menschen und Ideen entdecken. Damit ihr unsere Gäste ein bisschen besser kennenlernen könnt, stellen wir sie hier im Blog mit unserem Fragebogen vor. Heute: Die Autorin und Verlegerin Anne König, die ab 7. Juli in der Comic Bar online ihr zusammen mit Nino Paula Bulling verfasstes Werk „Bruchlinien – Drei Episoden zum NSU-Prozess“ im Gespräch mit Barbara Yelin präsentieren wird. Das Video findet ihr am Ende des Fragebogens.

1. Stellen Sie sich bitte kurz vor.

Ich heiße Anne König und bin Autorin sowie Verlegerin von Spector Books in Leipzig.

Anne König (Foto: ©Robert Stürzl)

2. Können Sie uns ein Buch empfehlen?

Ich könnte hier eine lange Liste von Büchern aufzählen, aber da hier nur eins gefragt ist, entscheide ich mich für Jonas Mekas: Ich hatte keinen Ort, Tagebücher 1944-1955. Es erschien 2017 das erste Mal in der deutschen Übersetzung von Heike Geißler. Jonas Mekas (1922-2019) ist vor allem als Filmemacher und Mitbegründer des amerikanischen Independent Cinema bekannt. Er lebte die meiste Zeit seines Lebens in New York, was er 1949 nach einer langen Odysee durch ein deutsches Arbeitslager und verschiedene DP Lager auf dem Seeweg erreichte. Seine Tagebücher beschreiben seine unfreiwillige Flucht aus Litauen über Deutschland in die USA. Das Displacement, das Entwurzeltsein, das Leben als Geflüchteter hat sein Schreiben, Fühlen, Denken und seine Filme maßgeblich beeinflusst. Es ist eine globale Erfahrung, die er in seinen Tagebüchern sehr eindringlich beschreibt und die er mit vielen Menschen auf der Welt teilt.

3. Was verbinden Sie mit Bibliotheken?

Ruhe und Routine, Kontemplation und Inspiration.

4. Und wie geht es mit der Welt weiter?

Ohne Bibliotheken und Bücher wäre sie nicht vorstellbar. Wir müssen lesen, um uns eine Vorstellung von unserer Zukunft machen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beitragsnavigation: