Tag Archiv: Roman

Vergangenheit bewältigen, ankommen in der Gegenwart

J.L. Carr: Ein Monat auf dem Land (Roman)

1920, in der kleinen englischen Ortschaft Oxgodby: Der junge Tom Birkin soll ein mittelalterliches Fresko mit einer Szene aus dem Jüngsten Gericht freilegen. Mit seinem ersten Job als Restaurator versucht er nicht nur, etwas Geld zu verdienen, sondern auch Abstand vom Wahnsinn der Welt seiner Zeit zu gewinnen.

Weiterlesen →

Sendlinger Lesezeichen: Starke Frauen

In unserer neuen Reihe „Lesezeichen“ verraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Münchner Stadtbibliothek ihre ganz persönlichen Buchtipps. Und damit auch diejenigen, die nicht vor Ort sein konnten, etwas davon haben, gibt es die Empfehlungen nachher hier in unserem Blog. Heute: Nadine und Katja aus der Stadtbibliothek Sendling, die festgestellt haben:

Starke, ungewöhnliche Frauen dominieren den Sommer. Weiterlesen →

Kann man Jane Austen heute noch lesen? Ein Mailwechsel.

Heute vor 200 Jahren starb Jane Austen. Ihre Romane über Frauen auf der Suche nach dem Richtigen werden gern als Kitsch abgetan. Stimmt das denn? Unsere Bibliothekarin Brigitte hat bei ihrer Kollegin Ulrike – eine begeisterte Jane-Austen-Leserin! – nachgefragt. Weiterlesen →

Aus dem Iran: Neue Sachbücher und Romane

Alle Welt redet vom Iran – aber wie soll man es anfangen, wenn man mehr über dieses zugleich so offene und verschlossene Land erfahren will? Hier sind unsere sieben Buchtipps zum Thema: drei aktuelle Sachbücher und vier zeitgenössische Romane. Weiterlesen →