Tag Archiv: Roman

Ein Tag mit gutem Licht, eine Zigarette, ein Krieg …

„Warten auf Robert Capa“ von Susana Fortes

Robert Capa soll sie nie verwunden haben, diese kurze, intensive Liebe. Doch wer war Gerda Taro? Von Zeitgenossen mit Etiketten versehen, die von „Hure“ bis „Jeanne d’Arc des Antifaschismus“ reichen, ihr knappes fotografisches Erbe wenig rezipiert, ist sie bis heute kaum mehr als eine Randnotiz aus Capas Anfangsjahren. Bei Susana Fortes geht es um sie. Weiterlesen →

Über Geld, Gerechtigkeit, Prinzessinnen und Zeitungspapier

blank

Astrid Lindgren Memorial Award für Meg Rosoff

Astrid Lindgren wurde von vielen als würdige Kandidatin für den Literatur-Nobelpreis betrachtet. Daraus wurde nichts – immerhin bekam sie als eine der ersten den Hans-Christian-Andersen-Preis, der oft als „Nobelpreis für Kinder- und Jugendliteratur“  bezeichnet wird.

Große Ehre. Null Preisgeld. Weiterlesen →

Der Sommer ihres Lebens

blank

„Weine nicht“ von Lydie Salvayre

Es sind nur zwei Monate – August und September 1936 – die das Leben von Montse prägen werden: In diesen zwei Monaten entdeckt das junge Mädchen das Leben, die Freiheit und die Liebe inmitten der hereinbrechenden Gewalt des beginnenden spanischen Bürgerkrieges. Und auch wenn sie heute – mittlerweile 90 Jahre alt – den größten Teil ihres Lebens vergessen haben wird, so bringt sie die Erinnerung an diesen Sommer immer noch zum Strahlen. Weiterlesen →

Keine große Sache

blank

„Nur drei Worte“ von Becky Albertalli

Simon ist ein 16-jähriger, eher schüchterner Jugendlicher, einer wie viele andere auch: Er hat liebende Eltern, zwei Schwestern, mit denen er sich gut versteht; er besucht die Creekwood High, hört viel Musik und hängt gerne mit seinen beiden besten Freunden Nick und Leah rum. Aber er hat zwei große Geheimnisse: Simon ist schwul. Und er hat sich verliebt. In Blue. Und dann passiert in „Nur drei Worte“ von Becky Albertalli gleich zu Beginn der Geschichte für Ich-Erzähler Simon die absolute Katastrophe: Mitschüler Martin findet beides durch Zufall heraus. Weiterlesen →