Tag Archiv: #mynchen

Mit Sandra Hoffmann zwischen Stadt und Land | #MYNCHEN – 2

Das Haus auf dem Land, Foto: Sandra Hoffmann

Die Münchner Autorin Sandra Hoffmann lebt abwechselnd in der Stadt und auf dem Land. Wie das funktioniert und warum sie sich trotzdem nie ausschließlich für ein Leben auf dem Land entscheiden könnte, darüber schreibt sie exklusiv für #MYNCHEN in ihrem Beitrag zu Stadt-Land-Geld. Eine literarische Hommage an Rehe im Garten und Valentino-Kleider hinter Großstadt-Schaufenstern.

Weiterlesen →

Stadt – Land – Geld: Die Stadt im Blick von Kunst & Literatur | #MYNCHEN – 2

Mensur Demir: Zeichnung zu Stadt – Land – Geld

Was kostet die Stadt? Was kostet das Land? Und zwar nicht nur finanziell, sondern auch sozial, kulturell und psychisch. Gerade im Kontext der Corona-Pandemie rückt die Debatte um Stadt und Land wieder neu in den Fokus. Eng damit verknüpft ist stets die Frage nach den Kosten und Verdienstmöglichkeiten im jeweiligen Lebensraum. Gemeinsam mit internationalen Künstler*innen und Schriftsteller‘*innen fragen wir im zweiten Teil von #MYNCHEN daher: Stadt oder Land? Und: Kann man sich die Wahl überhaupt leisten?

Weiterlesen →