Tag Archiv: Film

Hydra mit fünf Köpfen

„Mustang“ von Deniz Gamze Ergüven (Film)

Ein idyllischer, farbenfroher Sommertag in einem türkischen Dorf, 1000 km entfernt von Istanbul. Lale und ihre vier älteren Schwestern albern nach der Schule mit ein paar Jungs aus ihrer Klasse im Meer herum, sie setzen sich auf die Schultern ihrer Klassenkameraden und spielen fröhlich und unbeschwert im Wasser… Weiterlesen →

Schlaflos in Athen

blank

„Ein Atem“ von Christian Zübert (Film)

Die Griechenland-Krise: Angesichts immer neuer dramatischer Entwicklungen in der Welt ist sie schon wieder etwas an den Rand des öffentlichen Bewusstseins gerückt – bei uns, nicht aber für Griechenlands „lost generation“. Junge Leute, gut ausgebildet, oft mit akademischen Abschlüssen, die sich mit prekären Jobs notdürftig über Wasser halten und mit 30 Jahren noch oder wieder in den Kinderzimmern ihrer Eltern wohnen. Weiterlesen →

Kinder in den Ferien, Kinder im Krieg

blank

„Die langen großen Ferien“ von Paul Leluc und Delphine Maury (Serie für Kinder)

„Heidi im Krieg“, sagte eine Kollegin lapidar, als sie das Cover dieser französischen Serie sah. Damit hat sie mir einen wunderbaren Einstieg geliefert: Der Titel „Die langen großen Ferien“ und der leicht nostalgische Zeichenstil lassen an „Heidi“ und heile Welt denken; aber der Untertitel „Der Zweite Weltkrieg – erzählt aus der Perspektive von Kindern und für Kinder“ mag so gar nicht dazu passen.

Weiterlesen →

Wie weit würdest du gehen?

blank

„Colonia Dignidad – Es gibt kein Zurück“ von Florian Gallenberger (Film)

Eine Liebesgeschichte oder ein Thriller? „Colonia Dignidad“ ist beides. Erzählt wird die Geschichte von Lena und Daniel, einem Pärchen, das durch den Militärputsch in Chile 1973 voneinander getrennt wird und wie Lena ihren Daniel sucht – und in der Colonia Dignidad findet…

Weiterlesen →