Meer lesen, hören und sehen

Das Meer ist Sehnsuchts- wie Schreckensort – mal ruht es so still, dass man sich nichts Schöneres vorstellen kann; mal schäumt es so aufgewühlt, dass einem angst und bange wird. Es verbindet die Menschen, und es trennt sie zugleich voneinander. Kein Wunder also, dass auch in Literatur, Film und Musik das Meer immer wieder eine zentrale Rolle spielt. Aus Anlass der Blogparade “Europa und das Meer – Was bedeutet mir das Meer?” des Deutschen Historischen Museums haben wir für euch unsere ganz persönlichen Meer-Empfehlungen – seien das nun Romane, Dokumentationen oder Symphonien – versammelt. Als Vorbereitung für den nächsten Urlaub an den Stränden dieser Welt sowie als Anstiftung zum Nachdenken über eine der tragödienreichsten Lebenswelten dieser Erde. Weiterlesen →

Einfach ausprobieren und mitmachen!
Virtual Reality in der Münchner Stadtbibliothek

Am Anfang war der Hype. Unvergessen der Sommer vor zwei Jahren, als zahlreiche Pokémonfans auf der ganzen Welt mithilfe der App „Pokémon Go“ dem Jagdfieber frönten. Durch die App sah man auf einer Karte, wo auf den Straßen Pokémons darauf warteten, gefangen zu werden. Wenn man das Handy auf den entsprechenden Standort richtete, erschien auf einmal vor dem Spieler oder der Spielerin zum Beispiel ein “Taubsi” (ein Flugpokémon, richtig geraten). Direkt auf der Straße oder dem Gehsteig, zwischen der Bushaltestelle und einem Mülleimer! Ein globales Phänomen, das die reale Welt mit virtuellen Elementen zusammenbrachte. Weiterlesen →

Auf dem Bibliothekartag 2018: Sieben Antworten auf fünf Fragen

Der Bibliothekartag ist eines der wichtigsten Branchentreffen im deutschsprachigen Raum. In diesem Jahr fand er Mitte Juni in Berlin statt – und die Münchner Stadtbibliothek war mit einer bunt gemischten Gruppe angereist. Damit auch alle anderen ein bisschen Berliner Bibliothekartagsluft schnuppern können und wenigstens einen kleinen Eindruck bekommen, was wir da machen und warum wir das machen, haben wir uns im Nachgang fünf Fragen gestellt. Hier sind unsere Antworten: Weiterlesen →

Auslese Iran: Ein Dutzend Bücher und Filme

Bereits zum fünften Mal findet in diesem Jahr das Iranische Filmfestival “Cinema Iran” in der Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig statt. Dabei gibt es nicht nur Filme, sondern auch eine Lesung von Amir Hassan Cheheltan, eine zauberhafte Fotoausstellung über ehemalige Kinos im Iran sowie Vorträge über verschiedene Themen. Das gesamte Programm findet ihr hier. Und für alle, die einen ersten Einstieg ins Thema suchen oder über das Festival hinaus noch weiter lesen und sehen wollen, gibt es von uns hier eine Reihe persönlicher Empfehlungen von Büchern und Filmen aus bzw. über Iran. Weiterlesen →

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close