Freizeit 81 – Ein Hörstück zu #PopPunkPolitik

Ein Hörstück zu Freizeit 81 für die Vernetzungsaktion „Autonome Räume“ der Monacensia: verstörend, irritierend mit Ruf nach mehr Zärtlichkeit – oder mehr Härte? Freizeit 81 ist eine Bezeichnung für alles und nichts, so das Manifest von Freizeit81. Dieses ‚alles und nichts‘ nimmt Theresa Seraphin mit Idee und Text zum Hörstück auf. Dabei knüpft sie an einen bestehenden Text an, überträgt und entwickelt diesen anlässlich unserer Ausstellung „POP PUNK POLITIK – Die 1980er Jahre in München“ weiter – hört rein!

Freizeit 81 - Beitrag zur Theaterserie MÜNCHNER SCHICHTEN: Leo Turd, Diana Marie Müller, Franz Furtner, Ursula Berlinghof. Foto: Andreas Kohn, #PopPunkPolitik.
Freizeit 81 – Beitrag zur Theaterserie MÜNCHNER SCHICHTEN: Leo Turd, Diana Marie Müller, Franz Furtner, Ursula Berlinghof. Foto: Andreas Kohn, #PopPunkPolitik.

Der Text zu Freizeit 81 ist entstanden im Rahmen der Theaterserie MÜNCHNER SCHICHTEN, die Theresa Seraphin mit 7 anderen Autor*innen 2018 bis 19 in München produzierte. Acht Autor*innen erzählten an unterschiedlichen Orten – in einem Fitness-Center, einem Co-Workingspace, oder eben einem Treppenhaus, ihre ganz eigene Sicht auf ihre Stadt.

Ein Leben in München hat drei Verlaufsmöglichkeiten: 

  1. Du ziehst weg, 
  2. Du passt dich an, 
  3. Du radikalisierst dich. 

In dem Theatertext ‚FREIZEIT 81‘ fragte Theresa Seraphin nach linkem Widerstand in München. Was können Münchner Bürger*innen tun, um gegen rechte Gewalt vorzugehen? Welche Form der Radikalisierung ist notwendig? Wie kann Widerstand in München aussehen und welche historischen Beispiele liefert die Stadt dafür?

Freizeit 81: Hörstück zu #PopPunkPolitik. Idee & Text von Theresa Seraphin. Diana Marie Müller, Foto: Andreas Kohn.

Hörstück Freizeit 81 – Shownotes

Am besten hören Sie den Podcast über Kopfhörer oder Anlage. Bluetooth-Boxen beeinträchtigen den Sound.

0:00 Auszug, Aufführung Freizeit81, Theaterserie MÜNCHNER SCHICHTEN, 2019
3:55 Theresa Seraphin ordnet den Text Freizeit 81 ein, Ansatz, Fragen
5:35 Zärtlichkeit, Gefühl und Härte, Manifest von Freizeit 81
11:12 Auszug, die Lyrikband IHR!, bestehen aus Nora Zapf, Marie-Kristin Burger und Theresa Seraphin, performed das Solidaritätslied auf dem Schamrock-Festival 2020
14:45 Idee, Credits & Beteiligte

  • Idee und Text: Theresa Seraphin
  • Komposition und Produktion: Stephanie Müller im Studio Mediendienst Leistungshölle,
  • mit musikalischen Motiven von: Franz Furtner, Leo Turd, Marie Kristin Burger und Klaus Erika Dietl
  • Stimmen: Ursula Berlinghof, Diana Marie Müller, Theresa Seraphin, Nora Zapf und Marie Kristin Burger
  • Im Auftrag der Monacensia München 2022, anlässlich der Ausstellung „Pop Punk Politik“.
Theresa Seraphin
Theresa Seraphin in Action

Theresa Seraphin ist Mitbegründerin des Netzwerks Münchner Theatertexter*innen, das sich durch Workshops und Veranstaltungen für den zeitgenössischen Theatertext und seine* Autor*innen einsetzt. Zuletzt schrieb sie die Texte für die Sci-Fi-Installation PLANET 09 von der Regisseurin Carmen Schwarz und Yvonne Schäfer (UA 2022, Salzburg). Seit 2018 arbeitet sie als Dramaturgin und Assistentin der künstlerischen Leitung an der ARGEkultur in Salzburg. Sie lebt in München und Salzburg. 

Texte von und mit Theresa Seraphin hier im Blog:


Film-Tipps zu Themen von Freizeit 81:

Zur Zärtlichkeit: Jan Geiger 

Gefühl und Härte: Andrea Hagen

Fanzines: Laura Moosburner

Hörtipp:

  • BR-Feature von Lorenz Schröter über Freizeit 81

#PopPunkPolitik Vol. 2
#PopPunkPolitik Vol. 2

Die Vernetzungsaktion ist Teil von #PopPunkPolitik Vol. 2 – unserem digitalen Programm, das wir auf der Microsite zur Ausstellung in der Übersicht spiegeln. Schaut rein!


Monacensia im Hildebrandhaus
Maria-Theresia-Str. 23
81675 München

Öffnungszeiten: Mo – Mi, Fr 9.30 – 17.30, Do 12.00 – 19.00 | Ausstellungen auch Sa, So 11.00 – 18.00 | Eintritt frei

Verbindet euch gerne mit uns im Social Web auf: Instagram | Twitter | Facebook


Abonniert unseren Newsletter! Er informiert euch über das spannende Programm der Monacensia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beitragsnavigation: