Die Welt im Blick

DOK.fest München: 5 x 5 Filmtipps zum Thema und 5 x 2 Karten zu gewinnen

Nicht selten hat man heutzutage den Eindruck, dass jeder Mensch in seiner eigenen Wirklichkeit lebt. Deswegen sind Dokumentarfilme aktuell so wichtig: Weil sie die Gegenwart dieser Welt im Bild festhalten und gleichzeitig die eigene Perspektive darauf immer wieder in den Blick rücken. Und dann diese großartigen Geschichten, die sie zu erzählen haben! Mir reißt das wirklich immer wieder die Augen auf.

München kann sich mithin glücklich schätzen, dass es das DOK.fest hat, das alljährlich eine hervorragende Auswahl an aktuellen Dokumentarfilmen in die Stadt holt. Damit ihr möglichst viel davon habt, haben wir euch einerseits eine thematische Auswahl empfehlenswerter Filme zusammengestellt – von den Münchner Gschichten bis zum Goldrausch am anderen Ende der Welt. Da sollte eigentlich für alle etwas dabei sein …

Und andererseits möchten wir fünf von euch ermöglichen, sich selbst und eine Begleitung zu einer Vorführung einzuladen.

Wir verlosen 5 x 2 Tickets für das DOK.fest (danke, DOK.fest <3)!

Welchen Film ihr euch anseht, könnt ihr euch aussuchen. Schreibt bis spätestens 5. Mai, 23.59 Uhr, eine Mail mit eurem Namen, eurem Wunschfilm inklusive Wunschtermin und eurer Mailadresse an stb.web@muenchen.de, Betreff: dokfest.

Teilnahmebedingungen
Mitmachen dürfen alle Menschen, die mindestens 18 Jahre alt sind und nicht bei der Münchner Stadtbibliothek arbeiten.
Pro Person ist nur eine Teilnahme möglich.
Die Mails werden in der Reihenfolge des Eingangs durchnummeriert, dann wird mit random.org ausgelost.
Wir geben die Namen der Gewinnerinnen und Gewinner an das DOK.fest weiter.
Die Tickets müssen an den Ticketschaltern in der HFF (Hochschule für Fernsehen und Film) abgeholt werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und wenn ihr jetzt noch nicht wisst, welcher Film es denn sein soll, dann guckt doch mal durch unsere Tipps:

 

Zum Thema: München

FUSSBALLVERRÜCKT
Stefan trainiert seit 20 Jahren ein Fußballteam mit psychisch kranken Spielern. Nun organisiert er ein internationales Turnier, den Regenbogen-Cup Haar. Aber die Mannschaft leidet unter Schwund. Sympathisches Porträt einer besonderen Fußballtruppe. (Deutschland 2019, Manuele Deho) Termine und weitere Infos

GRUPPE SPUR – DIE MALER DER ZUKUNFT
Anfang der 60er-Jahre rüttelt die Künstlergruppe SPUR München auf – künstlerisch und politisch. „Sie eckten an jeder Ecke an“, sagt Matthias Mühling, Direktor der Städtischen Galerie im Lenbachhaus. Generationenbruch und Neuanfang: SPUR wurde Teil des politischen und kulturellen Aufbruchs in Europa. (Deutschland 2018, Sabine Zimmer) Termine und weitere Infos

 

LIONHEARTED – AUS DER DECKUNG
Väterlich kümmert sich Trainer Ali Cukur im Boxverein des TSV 1860 München um Jugendliche aus teils schwierigen Verhältnissen. Mit Geduld und fester Hand gelingt es ihm, den jungen Boxern Perspektiven aufzuzeigen und sie zum Weitermachen zu motivieren. Ihr Leben scheint hart – doch ein Trainingscamp in Ghana zeigt: Anderswo sind die Umstände noch schwieriger. (Deutschland 2018, Antje Drinnenberg) Termine und weitere Infos

O’PFLANZT IS – 6 JAHRE GEMEINSCHAFTSGARTEN
Ein Film über das Leben und die Menschen des Gemeinschaftsgartenprojekts „O‘pflanzt is“ in München, das Anfang 2018 einer Großbaustelle weichen musste. Eine berührende persönliche Geschichte über ein Stück Natur in der Stadt. (Deutschland 2019, Mickel Rentsch) Termine und weitere Infos

STRONGER THAN FEARS
Vier Jahre lang begleitete Regisseur Tobias Rehm die Kurator_innen des Münchner Filmfestivals KINO ASYL, allesamt Geflüchtete, die Filme aus ihren Heimatländern präsentieren. Ein Blick hinter die Kulissen mit sensiblen Interviews, in denen das Team zu Wort kommt. (Deutschland 2019, Tobias Rehm) Termine und weitere Infos

 

Zum Thema: Migration

ANOTHER REALITY
Deutscher Großstadtalltag in der Parallelgesellschaft krimineller Familienclans. Männer mit gut gepflegten Bärten, Muckis und dicken Autos lassen uns in ihre Wohnzimmer. Lebensträume und Integration der anderen Art. Dazu Gangsta Rap. Besser als jede Fiktion. (Deutschland, Schweiz 2019, Noël Dernesch, Olli Waldhauer) Termine und weitere Infos

CONGO CALLING
Welche Auswirkungen hat Entwicklungshilfe auf ein Land, was macht sie mit den Helfenden? Ein spannender Einblick in den Alltag dreier Europäer.innen, die im Kongo Hilfe leisten wollten – und in ihren täglichen Kampf mit der Bürokratie des afrikanischen Landes. (Deutschland 2019, Stephan Hilpert) Termine und weitere Infos

EASY LESSONS
Die 17-jährige Kafia aus Somalia ist auf der Flucht in Ungarn gestrandet. Dort versucht sie, ihr Leben zu meistern und sich an die Regeln einer neuen Kultur anzupassen, ohne ihre Identität zu verlieren. Doch das ist alles anderes als einfach. (Ungarn 2018, Dorottya Zurbó) Termine und weitere Infos

ISLAND OF THE HUNGRY GHOSTS
In einem Haftzentrum für Asylsuchende auf den Weihnachtsinseln versucht eine Sozialarbeiterin, den internierten Flüchtlingen zu helfen. In eindrücklicher Ästhetik erleben wir ihre Arbeit und den Alltag an diesem paradiesischen Unort. (Großbritannien, Deutschland, Australien 2018, Gabrielle Brady) Termine und weitere Infos

THE CHINESE WILL COME
Chinesische Migranten werden in Serbien kaum beachtet. Sie arbeiten in der Landwirtschaft und im Handel, versorgen die Bevölkerung mit günstigen Produkten des Alltags. Doch ein Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten verspricht zukunftsweisende Veränderungen. (Serbien 2018, Tanja Brzakovic) Termine und weitere Infos

 

Zum Thema: Digitale Gegenwart

100 MILLION VIEWS
In einem Selbstversuch macht sich Itamar Rose auf, das Youtuber-Erfolgsrezept zu lüften. Angeblich kann es doch jedem gelingen, viral zu gehen. Dabei stößt der satirische Aktivist und erfolglose Content Creator auf Gatekeeper und Machtmonopole, kurz: auf alles andere als demokratische Verhältnisse. (Israel, Deutschland 2019, Itamar Rose) Termine und weitere Infos

BELLINGCAT – TRUTH IN A POST-TRUTH WORLD
Vom Absturz des Fluges MH17 in der Ukraine bis hin zu den Verbrechen des syrischen Regimes: Die freiwilligen Mitarbeiter der investigativen Rechercheplattform Bellingcat gewähren uns intime Einblicke in ihre Arbeit und demonstrieren die Macht der Open-Source-Nachforschungen. (Niederlande 2018, Hans Pool) Termine und weitere Infos

SAKAWA
Dass man sich im Internet neue Identitäten zulegen kann, ist bekannt. Und doch lassen sich viele Menschen etwa beim Online-Dating täuschen. Die ghanaischen Protagonisten in SAKAWA wissen die im Westen verbreitete Einsamkeit für sich zu nutzen. Ein Film über Internet-Scamming und globale Ungerechtigkeit. (Belgien, Niederlande 2018, Ben Asamoah) Termine und weitere Infos

DIGITALKARMA
Bevor sie von ihrer Familie verheiratet wird, möchte Rupa erst einmal als Unternehmerin Karriere machen – ein hehres Ziel für eine junge Frau in Bangladesch, einem Land mit starken gesellschaftlichen Zwängen und Familientraditionen. (Schweiz 2019, Francesca Scalisi, Mark Olexa) Termine und weitere Infos

SEARCHING EVA
Eva ist Sex-Workerin, Model, Autorin, Anarchistin und Femistin. Sie stellt ihr Leben im Internet bis ins Intimste zur Schau und will damit vor allem eines zeigen: Keine Frau muss angenehm sein. (Deutschland 2019, Pia Hellenthal) Termine und weitere Infos

 

Zum Thema: Mensch und Natur

ANTHROPOCENE: THE HUMAN EPOCH
Jedes Jahr werden bis zu 100 Milliarden Tonnen Material aus der Erde geholt. Drei Viertel der eisfreien Fläche unseres Planeten werden von Menschen bewohnt oder bewirtschaftet. Bildgewaltig dokumentieren die Filmemacher.innen die Dominanz des Menschen über unseren Planeten. (Kanada 2018, Jennifer Baichwal, Nicholas De Pencier) Termine und weitere Infos

ENTREPRENEUR
Der Traum vom Start-up: Die Investoren stehen Schlange. Die Nachfrage nach Pulled Oats, einer fleischlosen Alternative zu Pulled Pork, übersteigt die Produktionskapazitäten. Gleichzeitig kämpft ein Familienunternehmen mit seinem kleinen Jahrmarkt ums Überleben. Was macht einen Unternehmer aus? (Finnland 2018, Virpi Suutari) Termine und weitere Infos

THINKING LIKE A MOUNTAIN
Seit 500 Jahren leisten sie Widerstand im kolumbianischen Hochland: Die Arhuacos. In Bilderlandschaften, die Werner Herzogs AGUIRRE, DER ZORN GOTTES entsprungen sein könnten, porträtiert Alexander Hick den einsamen Kampf des indigenen Volkes auf meisterhafte Weise. (Deutschland, Kolumbien 2018, Alexander Hick) Termine und weitere Infos

HÁLITO AZUL
Die Gemeinde Ribeira Quente auf den Azoren kämpft ums Überleben. Der Fisch, von dem sie leben, wird immer knapper. Mit poetischem Blick begleitet Rodrigo Areias sie auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft. (Portugal, Finnland, Frankreich 2018, Rodrigo Areias) Termine und weitere Infos

LOSING ALASKA
Während Trump am Klimawandel zweifelt, versinkt in Alaska durch den immer schneller auftauenden Permafrostboden eine Eskimo-Siedlung im Meer. Vergessen vom Rest Amerikas erleben die Yupik in ihren Wellblechhütten die Auflösung ihrer Gemeinschaft. (Niederlande, Großbritannien, Tschechische Republik 2018, Tom Burke) Termine und weitere Infos

 

Zum Thema: Gerechte Gesellschaft

DIE KINDER DER UTOPIE
Sechs ehemalige Klassenkameraden einer inklusiven Klasse treffen sich wieder. Sie blicken auf ihre Grundschulzeit zurück und denken darüber nach, wie die besondere Unterrichtsform ihre Persönlichkeit und ihren Lebensweg beeinflusst hat. (Deutschland 2019, Hubertus Siegert) Termine und weitere Infos

I AM ANASTASIA
Anastasia ist mit Leib und Seele Kommandeurin bei der Bundeswehr und die erste Transgender in dieser Position. In Olivgrün fühlt sie sich genauso wohl wie unter der Regenbogenflagge und begegnet Vorbehalten mit Charme, Offenheit und Leidenschaft. (Deutschland 2019, Thomas Ladenburger) Termine und weitere Infos

ESTÁ TODO BIEN
Medikamentenknappheit, Ärztemangel, katastrophale hygienische Bedingungen. Der ökonomische Zusammenbruch Venezuelas hat zu einem Kollaps des Gesundheitssystems geführt, der für viele tödlich ist. (Venezuela, Deutschland 2018, Tuki Jencquel) Termine und weitere Infos

PUSH
„You’ve changed“ prangt als großflächiges Graffiti an vielen Wohnhausfassaden Torontos. Der globale Gentrifizierungswahnsinn scheint kein Ende zu nehmen. Doch Leilani Farha kämpft als UN-Sonderberichterstatterin gegen die Gier der Immobilienbranche. (Schweden 2019, Fredrik Gertten) Termine und weitere Infos

NO GOLD FOR KALSAKA
Im großen Goldrausch bleiben die Bewohner des burkinischen Dorfes Kalsaka auf der Strecke. Ihre anfänglichen Hoffnungen, geschürt von der Regierung und multinationalen Goldminenfirmen, werden von enttäuschter Ernüchterung abgelöst. (Burkina Faso, Deutschland 2019, Michel K. Zongo) Termine und weitere Infos


Alle Bilder und Videos: (c) DOK.fest München

 

The following two tabs change content below.

Katrin

Als Kind wollte ich Bibliothekarin oder Journalistin werden - nach dem Literatur-Studium entschied ich mich zunächst für Letzteres. Um dann doch wieder in einer Bibliothek zu landen: Seit 2015 bin ich in der Münchner Stadtbibliothek verantwortlich für die digitale Kommunikation (und damit auch für dieses Blog hier). Mein großes literarisches Interesse gilt (zumindest aktuell) der postkolonialen Literatur, vor allem vom afrikanischen Kontinent.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close