Das schaffen wir gemeinsam!

Gute Bilderbücher im August

Gute Kinderbücher gibt es viele, aber in dem Überfluss sind die richtigen und lesenswerten und am besten auch noch pädagogisch wertvollen oft schwer auszumachen … Zum Glück verrät unsere Kinder- und Jugendbuchbibliothekarin Diana aus der Stadtbibliothek Bogenhausen jeden Monat ihre aktuellen Favoriten.

cbj, 36 Seiten,
aus dem amerikanischen Englisch von Uwe-Michael Gutzschhahn

Richard T. Morris: Dann kam Bär

Es war einmal ein Fluss: Eines Tages kommt der Bär vorbei und startet neugierig eine Flussfahrt. Nach und nach gesellen sich der Frosch, die Schildkröten, der Biber, die Waschbären und die Ente dazu, und rasant geht es ins größte Abenteuer ihres Lebens.

Erst mit Freunden macht eine Abenteuerreise richtig Spaß und diese Bilderbuchgeschichte mit wenigen Worten, aber großflächigen bunten Illustrationen von LeUyen Pham macht richtig Spaß und weckt die Abenteuerlust.

Für Kinder ab 4 Jahren geeignet.


blank
kizz, 36 Seiten,
aus dem Englischen von Anna Butte

Caryl Hart: Prinz Henry geht aufs Töpfchen

Prinz Henry möchte Drachen jagen und viele Abenteuer erleben. Doch leider passt er mit seiner dicken Windel nicht in eine Ritterrüstung… Also heißt es: lernen, wie man aufs Töpfchen geht! Aber das ist gar nicht so einfach…

Im zweiten Bilderbuch mit Prinz Henry wird fantasievoll und witzig das Thema Töpfchen thematisiert. Besonders amüsant der Tipp des Königs:

Nimm dir ein gutes Buch aus dem Regal. Setz dich damit aufs Töpfchen und schau es dir in Ruhe an. Der Rest kommt von ganz alleine.

Die farbenfrohen Bilder von Laura Ellen Anderson passen wieder perfekt zum Erzählten, und das altbekannte, wichtige Thema wird humorvoll für Kinder ab 3 Jahren aufgegriffen.


blank
Gerstenberg, 28 Seiten,
aus dem Französischen von Ina Kronenberger

Myriam Ouyessad: Der Wolf kommt nicht

Das kleine Häschen muss ins Bett und fragt (scheinbar) ängstlich, ob denn der Wolf kommt. Die Mutter erklärt ihm, dass es gar keine Wölfe mehr gibt. Aber das Häschen ist nicht überzeugt und fragt immer weiter. Schlussendlich macht die Mutter das Licht aus und das Häschen soll endlich schlafen. Als es dann an der Tür klopft, rennt das Häschen erfreut zur Tür, vor der der Wolf steht! Mit einem Geschenk für das Häschen zum Geburtstag… 🙂

Voller Spannung fühlt man mit dem anscheinend ängstlichen Häschen mit und ist genau wie die Eltern sehr überrascht, als der Wolf erscheint und vom Häschen voller Freude empfangen wird. Die karikaturartigen Illustrationen von Ronan Badel zeigen humorvoll die Unterhaltung der Mutter mit dem Häschen und wie der Wolf all das tut, was sich das Häschen überlegt.

Sehr süß ist auch die letzte Seite, auf der die Häscheneltern mit dem Wolf auf dem Sofa sitzen, sichtbar ängstlich und verlegen, während das Häschen sein Geschenk auspackt: einen Plüschwolf!

Für Kinder ab 4 Jahren geeignet.


blank
Esslinger, 32 Seiten,
aus dem Englischen von Sylvia Tress

Smriti Prasadam-Halls:
Gemeinsam sind wir stark: Eine gans wahre Geschichte

Auf dem Bauernhof leben viele verschiedene Tiere und kümmern sich gemeinsam um alles, was zu tun ist. Die Enten und die Gänse leben auf einer kleinen Insel am Rand des Bauernhofs. Aber plötzlich sind die Gänse total genervt, weil die anderen Bauernhoftiere ständig zu ihnen über die Teichbrücke kommen. Also wird die Brücke kurzerhand abgebaut.

Die anderen Tiere wundern sich, aber die Gänse sind glücklich mit ihrer Entscheidung. Bis sie merken, dass die anderen Tiere immer bei der Arbeit auf der Insel geholfen haben oder sie ohne die anderen weniger Futter zur Verfügung haben. Als dann eines Nachts hungrige Füchse die Insel angreifen, erhalten sie unerwartet Hilfe von den anderen Tieren und können so gemeinsam die Füchse verjagen.

Eine starke Botschaft: Gemeinsam können wir alles schaffen! Viele Themen werden in diesem Bilderbuch aufgegriffen: zuallererst das Thema Gemeinschaft, aber auch Hilfsbereitschaft, Freundschaft und Toleranz sind wichtige Aspekte. Parallelen zur menschlichen Gesellschaft sind klar erkennbar, mithilfe der Tierfiguren gibt es aber keinen Fingerzeig auf „den Störenfried“. Die Mischung aus großflächigen und kleinen Illustrationen von Robert Starling geben das Erzählte wunderbar wieder.

Eine humorvolle und wichtige Geschichte für Kinder ab 4 Jahren.


blank
Annette Betz, 24 Seiten,
aus dem Englischen von Kim Laura Franzke

Britta Teckentrup: Platz da, jetzt bade ich!

Die Elefantin Elli will ein Bad nehmen. Sie liebt es dabei im Wasser Wellen zu machen und mit der Gummiente zu spielen. Die anderen Tiere wollen auch baden und eins nach dem anderen (Krokodil, Flamingo, Tiger und Maus) springt zu Elli in die kleine Wanne. Diese ist davon nicht so begeistert und saugt das ganze Wasser auf, sodass die Tiere die Wanne wieder verlassen. Nun hat Elli endlich Platz, füllt die Wanne wieder auf und der Badespaß kann los gehen…

Wieder ein tolles interaktives Bilderbuch von Britta Teckentrup, bei dem die Kinder mitmachen können und sollen. Besonders schön sind die auffolierten Wasserflächen, die einen tollen haptischen Effekt haben und die bekannten Figuren aus dem Bilderbuch „Weck bloß Tiger nicht auf“ wie Tiger oder Maus.

Erneut eine klare Empfehlung für Kinder ab 3 Jahren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation