Kategorie Archiv: Monacensia

„Ein Corona-Königreich in der Zukunft: Notenblätter, Bierkrüge und ein gestohlener Traktor“ | #WirinderZukunft – Tandem 3/4

Tasche bedruckt mit Fahrrad, Luftballons und Blumen. Foto: Jovan Nikolić

Corona im Fokus serbokroatisch-deutscher Literatur: Die beiden Autoren Denijen Pauljević und Jovan Nikolić schicken uns im dritten Teil des Tandems „Wir in der Zukunft“ auf eine rasante literarische Fahrt mit unbekanntem Ende. Mit dem Blick der Literatur nähern sie sich der Corona-Pandemie aus ungewohnter Perspektive und geben neue Denkanstöße.

Weiterlesen →

„Kraljevina Korone u buducnosti: notni listovi, krigle piva i jedan ukradeni traktor“ | #MiuBudućnosti – tandem 3/4

Korona u fokusu proze na srpskohrvatskom i nemačkom: autori Denijen Pauljević i Jovan Nikolić nas u trećem delu tandema „Mi u budućnosti“ vode na jedan vratoloman literarni put sa nepoznatim ishodom. Književnim pogledom, iz neobične perspektive, približavaju se epidemiji korone i navode nas na razmišljanje.

Weiterlesen →

Corona im Iran: Ein Film von Ayeda Alavie und Martin Pflanzer | #WirinderZukunft – Tandem 2/4

Wir in der Zukunft: 41 Minuten Iran - ein Film von Ayeda Alavie und Martin Pflanzer - Visionen und Zukunft des Irans angesichts der Corona-Pandemie

Wie sieht die Zukunft des Irans angesichts der Corona-Pandemie aus? Im zweiten Tandem von „Wir in der Zukunft“ setzen sich Ayeda Alavie und Martin Pflanzer filmisch mit dieser Frage auseinander. 

Der Iran gehört zu den von der Corona-Pandemie am schwersten getroffenen Ländern. Während ganze Regionen ohne Wasser sind, stoppt die Regierung die Medikamentenzulieferung und propagiert das Virus als von den USA produzierte „Waffe“. Der Film zeigt Missstände, macht aber auch neue Perspektiven auf.

Weiterlesen →

„Wenn Sie ernst gegen sich selbst bleiben, so steht Ihnen Großes bevor“

blank

Aus dem Nachlass von Waldemar Bonsels

Von Christina Lemmen, Waldemar-Bonsels-Stiftung / Monacensia im Hildebrandhaus

Am 31. Juli 1952 starb Waldemar Bonsels mit 72 Jahren in seinem Haus in Ambach am Starnberger See. Der Schriftsteller wurde im norddeutschen Ahrensburg geboren, lebte jedoch – nach einem Abstecher als Missionskaufmann in Indien – ab 1904 vorwiegend in Bayern. Heute ist er vor allem für seinen erfolgreichsten Roman Die Biene Maja und ihre Abenteuer (1912) bekannt. Die Monacensia verwahrt den Nachlass des Autors seit 1993 als Dauerleihgabe der Waldemar-Bonsels-Stiftung. Seit März 2020 stehen Manuskripte, Briefe, Dokumente und Fotos auf www.monacensia-digital.de/bonsels auch online für Entdeckungsreisen in das Leben von Waldemar Bonsels zur Verfügung.

Weiterlesen →

Transatlantischer Briefwechsel: Globalisierung, Seuchen und Umweltschutz | #WirinderZukunft – Tandem 1/4

blank

Welche neuen Visionen ergeben sich angesichts der Corona-Pandemie für unsere Gesellschaft? Mit dieser und weiteren Fragen setzen sich acht Autor*innen aus verschiedenen Ländern auseinander. Sie bilden vier Tandems, ihre Perspektiven und biografischen Hintergründe sind divers. Unter dem Titel „Wir in der Zukunft treten sie in einen kreativen digitalen Dialog und Austausch. Die Ergebnisse präsentieren wir hier im Blog.

Den Auftakt machen Silke Kleemann und Gabriela Cabezón Cámara – Ein transatlantischer Briefwechsel zwischen Deutschland und Argentinien. Während in Argentinien der Herbst in den Winter übergeht, blüht in Deutschland der Frühling.

Weiterlesen →

Correspondencia transatlántica: Globalización, pestes y ecología| #WirinderZukunft – Tandem 1/4

blank

¿Que visiones nuevas nacen para nuestra sociedad a partir de la pandemia del coronavirus? Ocho autoras y autores de diferentes países, con sus diversas perspectivas y biografías, trabajan en cuatro equipos sobre esta y otras preguntas. Bajo el título „Nosotros en el futuro“ se producen un intercambio y un diálogo digital-creador. En este blog presentamos el resultado de la conversación traducido a los dos idiomas en que se dio.

„Es el momento ideal para salir posicionados de otra, mejor forma“

Empiezan Silke Kleemann y Gabriela Cabezón Cámara. Una correspondencia transatlántica entre Alemania, donde florece la primavera, y Argentina, donde el otoño está cediendo al invierno.

Weiterlesen →

„Du bist zu reich, um Eine nur zu lieben“

blank

Die Lyrikerin und Künstlerin Paula Rösler (1875-1941)

Bei der Digitalisierung des literarischen Nachlasses von Waldemar Bonsels für www.monacensia-digital.de rücken nicht nur dessen Manuskripte und Dokumente in den Fokus. Auch Fotos und Briefe seiner Familienmitglieder, Freunde, Liebschaften und geschäftlichen Kontakte bieten spannende Einblicke in das – nicht nur literarische – Leben in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit Blick auf die unabhängigen modernen Frauen – Künstlerinnen, Schriftstellerinnen und Tänzerinnen – in Bonsels‘ Umfeld begibt sich Christina Lemmen in einer Blog-Reihe auf biografische Spurensuche.

Weiterlesen →