Kategorie Archiv: Wissen & Gesellschaft

Zehn Millionen Kinder. Die Erziehung der Jugend im Dritten Reich | #ErikaMann

1938 erscheint "School for Barbarians. Education under the Nazis" in New York. Das Buch von Erika Mann wird ein Bestseller, drei Monate nach Erscheinen der englischen Ausgabe sind 40.000 Exemplare verkauft. Im selben Jahr erscheint die deutsche Ausgabe „Zehn Millionen Kinder. Die Erziehung der Jugend im Dritten Reich“ im Amsterdamer Exilverlag Querid Foto: Eva Jünger

Ein Buch über „Die Erziehung der Jugend im Dritten Reich“ klärte die Amerikaner über Indoktrination und Drill im Nationalsozialismus auf. „Zehn Millionen Kinder“ von Erika Mann ist ein „politisches Lehrbuch“. Faktengestützt und anschaulich schildert sie darin den Alltag von Familien im nationalsozialistischen Deutschland. Er war geprägt von Angst vor Denunziation und von Opferbereitschaft  für den „Führer“. Aber Erika Manns Hoffnung richtete sich auf ein Ende der  Barbarei .Prof. Dr. Irmela von der Lühe – Kuratorin der Erika Mann-Ausstellung – beschreibt in  ihrem Gastbeitrag die Entstehung und Bedeutung des Buches.

„Das Studieren des Materials bereitet die reinste Uebelkeit, dann aber ist es ja auch ganz wollüstig, alles so darzulegen und zu denuncieren.“

Weiterlesen →

Digitale Kulturvermittlung: Vernetzungsaktion #ErikaMann – was ist passiert?

Collection zur Vernetzungsaktion #ErikaMann der Monacensia, Wakelet

Die digitale Vernetzungsaktion #ErikaMann der Monacensia im Hildebrandhaus vom 16. – 27. März 2020 entwickelte sich fulminant und das trotz des Corona-Shutdowns in Deutschland. Inhaltlich dichte und facettenreiche Beiträge kamen im Social Web zu Erika Mann und ihren Idealen Anstand, Freiheit und Toleranz zusammen – dafür danken wir allen Teilnehmenden herzlich! Die Aktion ist Teil der digitalen Kulturvermittlung und wirkt sich auf unsere Arbeit aus. Wie genau und was konkret im Rahmen der Vernetzungsaktion geschah, das lest Ihr heute in unserer umfänglichen Besprechung – der Versuch einer Einordnung. 

Weiterlesen →

Haut, Haare und jede Menge Haushalt – geht das auch nachhaltig?

von Veronika / Stadtbibliothek Maxvorstadt

Deo selber herstellen? Kein Problem, denke ich, google ein Rezept und bin stolz auf meinen Kokosöl-Natron-Mix. Leider nicht sehr lange. In der Theaterprobe am Abend scheitert mein Deo auf spektakuläre Weise. Spätestens bei der Szene, in der wir durch den Raum rennen, ist klar, dass ich es bin. Die riecht.

Weiterlesen →

Nachhaltig leben

Es waren einmal fünf Kolleginnen, die am 12. März 2020 eine aktuelle Medienpräsentation für die Stadtbibliothek Am Gasteig zum Thema „Umwelt und Nachhaltigkeit“ entwickelten. Fridays for Future und Greta Thunberg bestimmten seit Monaten die Nachrichten. Wir organisierten eine Abfallberatung und wollten im Sinne der Sharing Community ein Tauschregal erproben. Es ging um persönliche, ökologische Fußabdrücke, die man testen lassen könnte (zum Beispiel hier oder hier) und natürlich um eine Vielzahl thematisch passender Medien zum Ausleihen.

Dann kam Corona und alles wurde anders! Seitdem sind wir mit euch ausschließlich digital in Kontakt.

Was machen wir mit unseren Vorbereitungen? Interessiert das Umweltthema im Moment überhaupt noch? Das waren die Fragen, die uns beschäftigt haben.

Weiterlesen →