Kategorie Archiv: Auslese

Politisch schreiben und politisch lesen –
Buchempfehlungen für junge Leserinnen und Leser

Nachdem in den vergangenen Jahren immer wieder und mit großem Nachdruck die angeblich fortschreitende Politikverdrossenheit junger Menschen beschworen wurde, macht sich in der Kinder- und Jugendliteratur gerade der entgegengesetzte Trend bemerkbar. Politische Themen sind nicht nur präsent: mit ihnen gewinnen junge (und gestandene) Autorinnen und Autoren aktuell auch die wichtigsten Preise.

So erzählt Manja Präkels mit „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ (siehe auch Tipp unten) über gewaltbereite Neo-Nazis in den 1990er Jahren, die in Brandenburg ganze Dörfer unsicher machten – und damit einen Teil der deutsch-deutschen Geschichte. Während sie in der Kategorie „Jugendbuch“ des Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreises prämiert wurde, ist auch das Buch in der Kategorie Sachbuch hochpolitisch. Weiterlesen →

Lesezeichen 12/05: Die Literaturklicks der Woche

Alle Woche wieder: die besten Texte über Literatur, die wir im World Wide Web gelesen haben. Und versprochen: Wir referieren hier keine Debatten oder Rezensionen, sondern weisen euch vor allem auf Texte hin, die zum Weiterdenken über die Literatur in Gegenwart und Zukunft anregen. Weiterlesen →

Südamerika!

Reading Challenge im Mai

Allende, Borges, Bolano, Cortázar und Fuentes, Marquez, Neruda, Onetti, Paz und Vasquez: Wenn man an das literarische Mittel- und Südamerika denkt, fallen einem viele, vor allem männliche Namen von gestern ein (was nicht heißen soll, dass deren Literatur von gestern ist, das ganz sicher nicht!). Aktuell schaffen es politische Entwicklungen in Südamerika fast täglich in die deutsche Presse, literarische dagegen kaum. Was auch daran liegt, dass viele Bücher gar nicht erst nach Europa gelangen. Wer einmal ein bisschen zur südamerikanischen Gegenwartsliteratur recherchiert, merkt schnell: Es gibt sie. Aber leider viel zu selten auf Deutsch. Aber das soll uns nicht von der Mai-Aufgabe unserer Reading Challenge 2019 abhalten! Ich möchte euch zwei Autorinnen an Herz und Hirn legen: Weiterlesen →

Die Welt im Blick

DOK.fest München: 5 x 5 Filmtipps zum Thema und 5 x 2 Karten zu gewinnen

Nicht selten hat man heutzutage den Eindruck, dass jeder Mensch in seiner eigenen Wirklichkeit lebt. Deswegen sind Dokumentarfilme aktuell so wichtig: Weil sie die Gegenwart dieser Welt im Bild festhalten und gleichzeitig die eigene Perspektive darauf immer wieder in den Blick rücken. Und dann diese großartigen Geschichten, die sie zu erzählen haben! Mir reißt das wirklich immer wieder die Augen auf.

München kann sich mithin glücklich schätzen, dass es das DOK.fest hat, das alljährlich eine hervorragende Auswahl an aktuellen Dokumentarfilmen in die Stadt holt. Damit ihr möglichst viel davon habt, haben wir euch einerseits eine thematische Auswahl empfehlenswerter Filme zusammengestellt – von den Münchner Gschichten bis zum Goldrausch am anderen Ende der Welt. Da sollte eigentlich für alle etwas dabei sein …

Und andererseits möchten wir fünf von euch ermöglichen, sich selbst und eine Begleitung zu einer Vorführung einzuladen. Weiterlesen →

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close