Author Archives: Eva

Bibliothekarin, Film- und Comicfan sowie von Trivia und Varia hierzu, je absurder, desto besser. Für die Lektüre möchte ich mich nicht festlegen, aber ich mag grundsätzlich Charaktere mit feinen Abgründen und gerne auch einen gut geschrieben „Jugendroman“. Ich zocke nicht viel, habe aber eine weiche warme Stelle in meinem Herzen für die Gamer-Community. Wenn es mich interessiert, werde ich wahrscheinlich darüber schreiben.

What’s my age again?

„California“  von blink-182 (CD)

Nach über 20 Jahren Bandgeschichte, einer Trennung, einer Wiedervereinigung und einem erneuten Zerwürfnis legt (Pop-)Punkband blink-182 endlich wieder ein Album vor, auf dem sie überwiegend klingen wie in den alten Zeiten – und das sogar mit einem neuen Bandmitglied. Weiterlesen →

Was ist das eigentlich, Heimat?

blank

Birgit Weyhe: Madgermanes (Graphic Novel)

Zwischen dem Tag an dem ich auf die Welt kam und dem Fall der Mauer liegen nur wenige Monate. Jahre später ging es im Geschichtsunterricht fast ausschließlich um Mauerbau und Öffnung der Grenze – was in den knapp 40 Jahren dazwischen passiert ist, wurde wenig behandelt. So wusste ich nicht, dass in dieser Zeit tausende von sogenannten „Vertragsarbeitern“ aufgrund eines Staatsvertrags aus Mosambik in die DDR geschickt wurden, um dort zu arbeiten. Die Schicksale dieser Menschen, die nach der Wende fast alle wieder ausgewiesen und größtenteils um ihren Lohn betrogen wurden, erzählt Birgit Weyhe in ihrem preisgekrönten Graphic Novel „Madgermanes“.

Weiterlesen →

Um Hass geht es hier, doch mehr um Liebe noch

blank

Peer Martin: Sommer unter schwarzen Flügeln (Jugendbuch)

Das Buch „Sommer unter schwarzen Flügeln“ von Peer Martin, das von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteratur Preis 2016 nominiert wurde, handelt von der Realität von Flüchtlingen, die keine Heimat mehr haben, aber auch im vermeintlich sicheren Deutschland keine wahre Zuflucht finden. Im Zentrum der Handlung stehen zwei junge Menschen, die sich ineinander verlieben, obwohl das nicht sein darf: Sie kommt aus Syrien, er ist ein Neonazi.

Weiterlesen →

Riskantes Spiel mit den Synapsen

blank

„Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter“ (Game)

Es ist noch keine zwei Jahre her, als mein Allerliebster etwas mit nach Hause brachte, das zwei seiner „Lieblings-“ miteinander verknüpfen sollte: Seine Lieblingsfrau und sein Lieblingshobby, Gaming. Da er ein schlauer Mann ist und sich mein Faible für Sherlock Holmes zunutze machte, ging der Plan auf: Ich war völlig begeistert von „Sherlock Holmes: Crimes & Punishments“. Seit Anfang Juni gibt es einen neuen Teil der Serie, den ich natürlich sofort spielen musste!

Weiterlesen →