Wie weit würdest du gehen?

„Colonia Dignidad – Es gibt kein Zurück“ von Florian Gallenberger (Film)

Eine Liebesgeschichte oder ein Thriller? „Colonia Dignidad“ ist beides. Erzählt wird die Geschichte von Lena und Daniel, einem Pärchen, das durch den Militärputsch in Chile 1973 voneinander getrennt wird und wie Lena ihren Daniel sucht – und in der Colonia Dignidad findet…

colonia dignidadLena ist eine deutsche Stewardess und nur selten in Chile, dort hat sie anscheinend vor einiger Zeit einen deutschen Studenten kennen und lieben gelernt. Daniel ist selbst erst seit vier Monaten in Chile und hat sich einer Aktivistengruppe angeschlossen, die für den Präsidenten Allende demonstriert.

Nur zwei Tage, nachdem sie sich wieder getroffen haben, kommt es zum Militärputsch durch Pinochet, und alle Anhänger des alten Präsidenten werden verfolgt; es gibt Massenverhaftungen. Da Daniel Plakate für die Aktivistengruppe entworfen hat, wird er gefangen genommen. Lena ist nur für eine Nacht inhaftiert und kommt wieder frei. Doch wo ist Daniel? Sie findet heraus, dass er in die Colonia Dignidad gebracht wurde. Und so fasst sie den Entschluss, sich dieser Sekte anzuschließen, um Daniel wieder zu sehen und ihn zu befreien….

Der Film basiert auf wahren Ereignissen: Die deutsche Sekte Colonia Dignidad wurde 1961 von Paul Schäfer gegründet und befand sich mitten im Nirgendwo von Chile auf einem großen abgezäunten Gelände mit mehreren Gebäuden, Wachhunden und -türmen. Es wurde streng nach Frauen, Männern und Kindern getrennt; Paul Schäfer sah sich als direkten Sprecher von Gott und ließ sich Pius nennen. Sektenmitglieder wurden unterdrückt, missbraucht und gefoltert. Die „Gemeinschaft“ war vom chilenischen Staat anerkannt, sogar die deutsche Botschaft in Chile hielt eine schützende Hand über die Colonia Dignidad.

„Colonia Dignidad“ beginnt mit der liebevollen Beziehung von Lena und Daniel, entwickelt sich aber schnell zum spannenden Thriller inklusive einer packenden Flucht. Emma Watson als Lena beeindruckt und spielt die mutige, aber dennoch verletzliche Frau, die alles für ihre große Liebe tut, sehr überzeugend. Auch Daniel Brühl stellt sehr glaubhaft einen mit Stromstößen gefolterten Mann dar, der geistige Schäden davon getragen hat (die nur gespielt sind, wie man schnell merkt).

Und Michael Nyqvist als Sektenführer Paul Schäfer ist genau so charismatisch und gleichzeitig furchteinflößend, wie man sich einen Sektenführer vorstellt. Regie führte der Deutsche Florian Gallenberger, der 2001 den Oscar für seinen Kurzfilm „Quiero ser“ erhielt.

Erschreckend an dem Film ist der Alltag in der Sekte, der sehr realistisch und aufwühlend gezeigt wird. Am Ende des Films wird folgender Text eingeblendet:

Die Colonia Dignidad war eines der wichtigsten Folterlager der chilenischen Geheimpolizei. Hunderte Gefangene wurden dort verhört, getötet und auf dem Geländer verscharrt. In fast 40 Jahren konnten lediglich fünf Sektenmitglieder entkommen.

Paul Schäfer wurde erst nach Ende des Pinochet-Regimes angeklagt und schließlich 2004 in Argentinien verhaftet. […] Paul Schäfer wurde wegen tausendfachen Missbrauchs an Kindern und anderer Verbrechen zu 33 Jahren Haft verurteilt. Er starb 2010 im Gefängnis in Santiago.

Ein toller, spannender und zu Gesprächen anregender Film mit wunderbaren Darstellern. Sehr empfehlenswert.

„Colonia Dignidad – Es gibt kein Zurück“ sowie weitere Medien zur Colonia Dignidad im Onlinekatalog der Münchner Stadtbibliothek

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

The following two tabs change content below.
Schon allein wegen meiner beruflichen Tätigkeit liebe ich Bilderbücher, lese gerne Jugendromane und schaue total gerne Animationsfilme. Aber nicht nur solche Filme – ins Kino gehe ich mindestens zwei- bis dreimal im Monat, und ich leihe selbstverständlich fleißig DVDs und Blurays in meiner Bibliothek aus. Darum empfehle ich hier im Blog gerne tolle neue Bilderbücher, interessante und unterhaltsame Jugendromane sowie Filme, die man gesehen haben sollte.

Neueste Artikel von Diana (alle Artikel)

Leave a Reply

Post Navigation

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close