Tag Archiv: Lgbt

Am Beispiel der eigenen Biografie

Didier Eribon: Rückkehr nach Reims (Autobiografischer Roman)

Eribons Buch, eine Mischung aus biografischem Roman und soziologischer Analyse, ist auch eine politische Studie des Frankreichs der letzten Jahrzehnte.
Der französische Soziologe, 1953 in Reims geboren, ist ein Arbeiterkind, das die Chance bekommt zu studieren. Noch während des Studiums verlässt er Reims und bricht radikal mit seinen Eltern und Geschwistern. Weiterlesen →

Keine große Sache

“Nur drei Worte” von Becky Albertalli

Simon ist ein 16-jähriger, eher schüchterner Jugendlicher, einer wie viele andere auch: Er hat liebende Eltern, zwei Schwestern, mit denen er sich gut versteht; er besucht die Creekwood High, hört viel Musik und hängt gerne mit seinen beiden besten Freunden Nick und Leah rum. Aber er hat zwei große Geheimnisse: Simon ist schwul. Und er hat sich verliebt. In Blue. Und dann passiert in “Nur drei Worte” von Becky Albertalli gleich zu Beginn der Geschichte für Ich-Erzähler Simon die absolute Katastrophe: Mitschüler Martin findet beides durch Zufall heraus. Weiterlesen →

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close