Im Krieg ist nicht jeder Soldat

“This War Of Mine” (Game) für Xbox One und Playstation 4

Was passiert eigentlich mit den Menschen aus Kriegsgebieten, die es nicht auf die Flucht schaffen? Mit denjenigen, die in den Ruinen der Kampfgebiete eingeschlossen sind und sich nicht den Kampfhandlungen anschließen? Von diesen Schicksalen hört man eher wenig. Ausgerechnet ein Konsolenspiel beschäftigt sich jetzt mit dieser Thematik. Das kann ja nichts sein?! Auch ich lag mit dieser ersten Einschätzung zu “This war of mine” falsch.

(c) Koch Media

(c) Koch Media

Das Spiel von 11 Bit Studios, einem kleinen Entwicklerteam aus Warschau, ist ein einfaches 2D Point’n’Klick-Adventure, das ursprünglich für den PC erschienen ist und kürzlich für Xbox One und PS4 adaptiert wurde. Die Handlung findet während der Belagerung Sarajevos statt. Ihr sitzt mit 3 bis 4 Bewohner_innen, die aus einer breiten Palette an Charakteren ausgewählt werden können, in einem heruntergekommenem Haus fest und müsst das Überleben dieser bis zum nächsten Waffenstillstand sichern. Zu den einzelnen Charakteren gibt es je eine kurze Biografie. Bruno z.B. war ein bekannter TV-Koch. Pavle Amateur-Fussballer. Katia kehrte aus dem Ausland zurück, fand ihr Haus zerstört vor und ist seitdem auf der Suche nach ihrer Familie. Tagsüber bleibt ihr im Schutz eures Hauses und kümmert euch um die Bewohner_innen und stellt Einrichtungs- oder Gebrauchsgegenstände her. Nachts wird einer zum Plündern losgeschickt, um in der Dunkelheit unbemerkt die Ruinen nach Essen oder Materialen zu durchsuchen. Klingt erstmal recht simpel, gestaltet sich aber recht komplex. Ich habe bis jetzt nicht annähernd lange genug überlebt, um alles zu erforschen. Auch werdet ihr vor verschiedenste Hindernisse gestellt: Soldaten die Ruinen bewachen, andere bewaffnete Plünderer oder Einbrecher. Aber es gibt auch gutgesinnte Mitmenschen, die zum Beispiel Waren mit euch tauschen.

Im modernen Krieg krepiert man wie ein Hund … und das ohne guten Grund (Hemmingway)

Die Stärke des Spiels ist aber, wie knallhart es die verzweifelte Lage von Zivilisten in Kriegsgebieten darstellt. Als Beispiel schildere ich euch meinen ersten Versuch, der nach 11 Tagen vorbei war. An Tag 3 wird eingebrochen und Pavle stark verletzt. Dieser ist von da an keine Hilfe mehr. Sein Zustand verschlimmert sich laufend, da weder genug Medizin noch Verbandsmaterial aufzutreiben ist. An Tag 5 sind die Lebensmittel bereits so knapp und alle so ausgehungert, dass ich mit Bruno beim Plündern zu weit gehe. Dieser wird dabei von anderen Plünderern erschossen. Katia ist damit mehr oder weniger auf sich allein gestellt. Hunger und Schlafentzug treiben sie an ihre Grenzen. Pavle stirbt an Tag 8 an seinen Verletzungen. Bei Katia entsteht eine Depression. Sie nimmt sich an Tag 11 das Leben.

Ich saß erst mal mit offenem Mund da. Das hatte ich nicht erwartet, nicht in einem Videospiel. Hier erwartet man ja nahezu ausnahmslos unbesiegbare Superhelden, die gegen jede Art von Widerständen die Welt im Alleingang retten.

“This war of mine” ist offensichtlich ein Low-Budget-Spiel. Es gibt keine Sprachausgabe, nur zwei simple Spielmodi und keine große Hintergrundgeschichte. Aber zum Gameplay hat man sich viele Gedanken gemacht, die Thematik ist etwas ganz Anderes, und die Ereignisse treffen einen teilweise mit schockierender Wucht. Es ist sozusagen ein Augenöffner nicht nur für die prekäre Lage von Menschen in dieser Lage, sondern auch für die enge Erwartungshaltung an Charakterverhalten und Handlung in Videospielen. Man kann nur hoffen, dass sich auch vermehrt größere Studios an solche heiklen Themen heran trauen.

This War of Mine: The Little Ones. Koch Media 2016 , Xbox One / Playstation 4 , USK: 16

“This War Of Mine” im Onlinekatalog der Münchner Stadtbibliothek

The following two tabs change content below.

Marco

Als Serienjunkie und passioniertem Gamer bleibt mir neben der Arbeit nicht all zu viel Zeit für das Lesen. Diese investiere ich dann meistens in Sachbücher zu den Themen Sport und Ernährung. Daneben begeistere ich mich für ausgefallene Filme abseits des Mainstreams und das SciFi-Genre.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Post Navigation

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close