Große Gefühle zwischen Irland und den USA

Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten (DVD und Blu-ray)

Während wir heute in achteinhalb Stunden von Deutschland nach New York fliegen können, war in den 1950er Jahren die Überreise hauptsächlich per Schiff möglich und damit eine Angelegenheit von mehreren Tagen. Wir verreisen nach New York, um im Urlaub eine hippe Stadt zu erkunden. Noch vor wenigen Jahrzehnten war Amerika aber vor allem eines: Sehnsuchtsland, das allen Auswanderern eine bessere Zukunft verspracht. Brooklyn_EineLiebeZwischenZweiWelten_DVDDer Traum, es vom Tellerwäscher zum Millionär zu schaffen, hat viele Menschen aus Europa zu diesem strikten Lebenseinschnitt gezwungen. Wie hart und doch auch voller Chancen eine Auswanderung in den 50er Jahren sein konnte, auch davon erzählt „Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“.

Eilis Lacey lebt mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Rose in einem kleinen irischen Dorf. Weil Eilis in Irland weder einen guten Job noch einen Ehemann in Aussicht hat, plant Rose mit Hilfe des Priesters Flood deren Auswanderung nach New York. Brooklyn ist nicht Manhattan, hier wartet keine Glitzerwelt auf Eilis, aber auch hier kann man es als Auswanderer schaffen. Ihre Unterkunft in der Damenpension von Miss Kehou (hier spielen sich köstliche Szenen ab) und ihr Job in einem großen Kaufhaus sind bereits organisiert. Eilis hat ihren Platz; dennoch ist sie einsam und leidet unter schrecklichem Heimweh. Trost schenken ihr nur die Briefe von ihrer Schwester Rose. Erst als sie bei einem Tanzabend den jungen Italo-Amerikaner Tony kennen lernt der sie von Anfang an heftig umgarnt, kommt sie nach und nach in ihrem neuen Leben in Amerika an. Plötzlich scheint eine schöne Zukunft für sie möglich und Amerika ist nicht mehr nur Einsamkeit. Doch dann ereignet sich in der Familie eine Tragödie, die Eilis zurück in ihre Heimat führt. Irland ist vertraut und gleichzeitig fremd für das junge Mädchen geworden. Als ihr dann noch ein anständiger junger Ire den Hof zu macht, muss Eilis sich schließlich nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch zwischen zwei Welten entscheiden.

„Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“ ist Romanze und Drama in einem. Der Film will nicht gesellschaftskritisch wirken und auch keine politischen Debatten vom Zaun brechen. Er will vor allem unterhalten – und das gelingt ihm sehr gut. Nick Hornby hat das Drehbuch nach der Romanvorlage von Colm Tóibín geschrieben. Hornbys Drehbücher sind liebenswert und voller Wärme und Humor. Zum guten Drehbuch kommen gute Schauspielerinnen und Schauspieler, allen voran Saoirse Ronan, die für ihre Verkörperung der Eilis eine Oscar-Nominierung erhalten hat. Aber auch Emory Cohen mimt den italienischstämmischen Tony so liebenswert, dass man ihn sofort ins Herz schließt. Die Ausstattung, allen voran die Kostüme der 50er Jahre, bietet dem Kinozuschauer auch eine optisch gelungene Zeitreise.

„Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“ ist leicht erzähltes Kino und verspricht 112 sehenswerte Minuten. Der Zuschauer begleitet Eilis dabei, ihren Platz im Leben zu finden und sich die Fremde zur Heimat zu machen. Der Film ist einfach schön und bietet etwas fürs Herz, Witz und eine Portion Drama. Und wer demnächst Urlaub in New York macht, denkt vielleicht auch kurz an die vielen Auswandererschicksale, die hier ihren Lauf genommen haben.

“Brooklyn” im Onlinekatalog der Münchner Stadtbibliothek

Die Romanvorlage von Colm Tóibín im Onlinekatalog der Münchner Stadtbibliothek

Merken

The following two tabs change content below.

Birgit

Ich lasse mir gerne gute Geschichten erzählen, egal ob durch einen Roman oder einen Spielfilm (Letzteres bevorzugt auf der großen Leinwand eines Kinos) – typische Hobbys eines Bibliotheksmitarbeiters also. Wenn es dann in den erzählten Geschichten noch in die 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts geht, ist damit ein weiteres meiner Steckenpferde abgedeckt. Außerdem lese ich gerne Sachbücher, die mir gekonnt Fakten erklären, sei es zu Geschichte, Kunst oder unnützem Wissen. Und wenn dann noch Zeit bleibt: Musik hören, backen, fotografieren, unterwegs sein …

Neueste Artikel von Birgit (alle Artikel)

Leave a Reply

Post Navigation

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close