Foto-Aktion: Mein Ort im Netz

Mein Netz, Dein Netz, unser Netz soll schöner werden: Im Rahmen von ENTER! Digitale Woche 2017 startet die Münchner Stadtbibliothek einen Fotowettbewerb. Die fünf besten Fotos werden mit je einer Powerbank prämiert.

Manchen Facebook-Freunden fühlt man sich näher als den Menschen in der echten Welt. Und dennoch wäre die virtuelle Wirklichkeit nichts wert, wenn es die reale drumherum nicht gäbe. Die Social-Media-Aktion #MeinOrtImNetz will genau solche Überschneidungen und Doppelbelichtungen zum Thema machen.

Wir wollen wissen: An welche Orte denkt ihr, wenn ihr den Begriff „Digitalisierung“ hört? Wo seid ihr, wenn ihr ins Netz geht? Wie sehen die Orte aus, an denen ihr euch digital fühlt? Der heimische Lesesessel oder Instagram? Die Startseite von Spiegel Online oder der Büroschreibtisch? Die Online-Sammlung des Kunsthistorischen Museums Wien oder die Deutsche Bahn? Werdet kreativ! Überrascht uns und euch mit euren Ideen übers Denken und Leben im Netz – und macht das World Wide Web damit ein bisschen besser und schöner!

Und damit euch auch in Zukunft nie mehr der Saft ausgeht, prämieren wir die fünf schönsten Bilder mit je einer Powerbank. Die Gäste unser Podiumsdiskussion “Bloggen in München” (24. Mai, Stadtbibliothek Am Gasteig) entscheiden.

Mitmachen

Poste Deinen Foto-Beitrag zum #MeinOrtImNetz-Wettbewerb auf Facebook, Twitter oder Instagram. Verwende dabei die Hashtags #enter17 und #meinortimnetz und adressiere Dein Posting an die Münchner Stadtbibliothek. (Facebook: @MuenchnerStadtbibliothek, Twitter: @StadtBibMuc, Instagram: @muenchner_stadtbibliothek).

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle, die mindestens 14 Jahre alt und in Deutschland wohnhaft sind. Der Wettbewerb endet am 24. Mai um 15.00 Uhr. Die Gäste der Podiumsdiskussion “Bloggen in München” küren die fünf Siegerbilder. Zu gewinnen gibt es je eine Powerbank. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden per Erwähnung auf der jeweiligen Plattform bekannt gegeben. Der Gewinn wird persönlich übergeben oder postalisch zugestellt. Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist nicht kostenpflichtig.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Münchner Stadtbibliothek können gerne an der Aktion, nicht aber an der Verlosung der Gewinne teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Foto: Rachael Corwe / Unsplash

The following two tabs change content below.

Katrin

Als Kind wollte ich Bibliothekarin oder Journalistin werden - nach dem Literatur-Studium entschied ich mich zunächst für Letzteres. Um dann doch wieder in einer Bibliothek zu landen: Seit 2015 bin ich in der Münchner Stadtbibliothek verantwortlich für die digitale Kommunikation (und damit auch für dieses Blog hier). Mein großes literarisches Interesse gilt (zumindest aktuell) der postkolonialen Literatur, vor allem vom afrikanischen Kontinent.

Leave a Reply

Post Navigation

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close