#faq, Folge 32

Wie viele Zeitschriften und Zeitungen gibt es bei euch?

zeitschriftenlesesaal

Zeitschriftenlesesaal Stadtbibliothek Am Gasteig

Wenn ihr die Antwort: „rund 6000 verschiedene Titel“ hört, werdet ihr euch sicher fragen, wo man die alle findet, schließlich sind einige Stadtbibliotheken nur etwa 200 qm groß und können damit maximal 60 bis 70 verschiedene Abos anbieten. Selbst wenn man in der Stadtbibliothek Am Gasteig die gesamte Ebene 3.1 und 3.2 abläuft, kommt man „nur“ auf knapp 700 Zeitschriftenabos.

Die überwältigend große Zahl an verschiedenen Titeln ergibt sich aus der Ergänzung der ganz klassisch auf Zeitungs- oder in Hochglanzpapier gedruckten Hefte durch unsere digitalen Angebote, auf die ich weiter unten eingehe.

Sowohl im Stadtteil als auch Am Gasteig findet sich über den ganzen Tag hinweg eine bunte Mischung aus sehr treuen Kundinnen und Kunden, die schon auf die neueste Ausgabe ihres Lieblingsmagazins  warten,  Laufkundschaft mit wenig Zeit, aber auf konkreter Suche nach einer bestimmten Test-Heftnummer, und vielen weiteren Besucherinnen und Besuchern, die mit etwas mitgebrachter Zeit vor Ort die Vielfalt an aktuellen Magazinen genießen.

Jeden Tag werden im Schnitt 25 verschiedene Zeitschriftenabotitel in die Zentrale angeliefert: von täglich erscheinenden Tageszeitungen über wöchentlichen Lifestyle-, Ratgeber- und Fachmagazine bis hin zu nur 4-6 mal jährlich erscheinenden hochwertigen Kulturmagazinen. Zeitschriften, die seltener erscheinen, können nicht berücksichtigt werden, dadurch würde der rare Platz in manchen Filialen überbeansprucht werden. Ein Fachteam kümmert sich darum, dass alles möglichst pünktlich oder zumindest so schnell wie möglich nach Erscheinen bereitsteht. Je nach Magazin kommen bis zu 30 einzelne Exemplare, die dann in die Stadtbibliotheken, die Bücherbusse oder zum Medienmobil geschickt werden.

Wenn neue Zeitschriften erscheinen, wird nach Möglichkeit immer zunächst ein Probeheft angefordert, um zu sehen, ob es ein Titel ist, der den Bestand gut ergänzt, womöglich eine thematische Lücke schließt oder einfach viel topaktuellen Informations- und/oder Unterhaltungswert bietet, der unseren Besucherinnen und Besuchern weiterhilft.

msb_klinik_thalkirchner_51

Fotos: Eva Jünger/Münchner Stadtbibliothek

Denn genau dafür sind Zeitschriften eine unschätzbare Bereicherung jeder Bibliothek: Trends und Themen sehr zeitnah und aktuell aufzugreifen und gegebenenfalls schon umfassend zu beleuchten, ehe dies in Buchform erfolgen kann. Oder auch im Umkehrschluss: In den Bereichen Politik, Gesellschaft und Kultur in all ihren Facetten können im Format einer Zeitschrift eine Vielzahl von Veröffentlichungen vorgenommen werden, für die dies als Buch nicht möglich ist, da zu wenig umfangreich oder zu speziell. Vor allem in diesen Bereichen findet auch eine Archivierung statt, das heißt ältere Hefte werden über viele Jahr(zehnt)e vorgehalten, da sie über Datenbanken gut recherchierbar sind und somit ihre Leserinnen und Leser über eine lange Zeit immer wieder finden. Für den Schulbereich gibt es diesen speziellen Service auch, der gleichermaße von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen genutzt wird: ein Großteil der Zeitschriften, die z.B. in dem großen Portal FIS Bildung ausgewertet und als Quellen zitiert werden, kann problemlos im Gasteig innerhalb von 20 Minuten aus unserem Magazin (Achtung: hier ist der Begriff als Synonym für “Archiv” zu verstehen, was bei dem ein oder anderen Suchenden manchmal zur Verwirrung führt) bereitgestellt werden und wird dankbar für die Unterrichts-/Referats-/ und Seminararbeitvorbereitung herangezogen.

Seit einigen Jahren ergänzen wir das Angebot an analogen Zeitschriften und Zeitungen zunehmend durch digitale. So finden sich in der Onleihe mittlerweile rund 130 Abos fast aller großen überregionalen Tageszeitungen und Zeitschriften zu fast allen Themen, die größtenteils auch mobil auf Tablets oder Smartphones gelesen werden können. Eine weitaus größere Menge an Zeitungen und Zeitschriften aus aller Welt – in über 50 Sprachen und aus knapp 100 Ländern – findet sich im PressReader: ein Angebot, das jedes Bibliotheksmitglied über das Munzinger-Portal nutzen kann. Hier hat man täglich die Auswahl aus rund 5000 Zeitungen und Zeitschriften. Das Tolle an diesem Angebot ist, dass es Besucherinnen und Besucher vor Ort auch ohne Bibliotheksausweis nutzen können – entweder auf den Displays in der Bibliothek oder auf dem eigenen Gerät, sofern dieses in einen unserer kostenlosen WLAN-Hotspots eingeloggt ist. Frag einfach mal in deiner Lieblingsbibliothek nach diesem Angebot!

Beantwortet von Tanja Erdmenger, Fachreferat Zeitungen und Zeitschriften

The following two tabs change content below.

Redaktion

Neueste Artikel von Redaktion (alle Artikel)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Post Navigation

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close