Kategorie Archiv: Literatur

Ein Freund zum Sterben

“Mein bester letzter Sommer” von Anne Freytag

“Also … was kann ich tun? Was brauchst du?“ Ein paar Sekunden lang sehen wir uns nur an, dann flüstere ich: „Ich suche einen Freund zum Sterben.” (S. 108)

Weiterlesen →

23 Briefe und drei Postkarten

Das Literaturarchiv der Münchner Stadtbibliothek erwirbt erneut Briefe von Thomas Mann

Das städtische Literaturarchiv Monacensia hat bei einer Versteigerung des Auktionshauses J. A. Stargardt ein bedeutendes Konvolut von 23 Briefen und drei Postkarten des Schriftstellers und Nobelpreisträgers Thomas Mann an den Schriftsteller und Übersetzer Hans Reisiger erworben. Insgesamt umfasst die überwiegend handschriftliche Korrespondenz 69 Seiten. Weiterlesen →

Ein Tag mit gutem Licht, eine Zigarette, ein Krieg …

“Warten auf Robert Capa” von Susana Fortes

Robert Capa soll sie nie verwunden haben, diese kurze, intensive Liebe. Doch wer war Gerda Taro? Von Zeitgenossen mit Etiketten versehen, die von “Hure” bis “Jeanne d’Arc des Antifaschismus” reichen, ihr knappes fotografisches Erbe wenig rezipiert, ist sie bis heute kaum mehr als eine Randnotiz aus Capas Anfangsjahren. Bei Susana Fortes geht es um sie. Weiterlesen →

Shakespeare im Erzgebirge

Andreas Izquierdos Roman “Romeo & Romy”

Romy, eine junge Schauspielerin, will unbedingt die Julia spielen. Bisher hat sie es jedoch nicht auf den berühmten Balkon, sondern nur in die entgegengesetzte Richtung gebracht: den Souffleurkasten. Weiterlesen →

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close