Anders boxen und drummen!

“Beatbox your choir” von Julian Knörzer

Schon mal was von Beatboxing gehört? Human Beatboxing? Vocal percussion? Mouth Drumming? Hierbei handelt es sich um „die stimmliche Wiedergabe eines Rhythmus“, erläutert dieses Buch. Ich denke da zuerst an Al Jarreau mit seinem Scatgesang. Seinen Ursprung hat Beatbox ebenso im HipHop, denn auch hier werden mit dem Mund Geräusche imitiert. Diese Form einer Begleittechnik wird mittlerweile gern in Vokalensembles oder Chören verwendet. Das kann spannender und interessanter sein, aber auf jeden Fall ungewöhnlicher und voller Überraschungseffekte, als eine „gewöhnliche“ Begleitung mit Instrumenten. Grundvoraussetzung ist aber ein gutes Rhythmusgefühl – und eben ein Grundwissen der verschiedenen Techniken, um möglichst vielfältige Laute und Geräusche erzeugen zu können. Das will dieses Buch erreichen und leitet strukturiert und praxisbezogen dazu an, zusätzliche Bilder verdeutlichen die Klangerzeugung im Mund. Ein einfaches Beispiel gleich zum Ausprobieren:

cover_beatbox_your_choirDie “kh”-Snare ist ideal für den Einstieg und wird mit einem Atemstoß erzeugt.

  • Ich setze den Zungenrücken am hinteren Gaumen an wie bei einem normalen “k”.
  • Jetzt spreche ich ein stark artikuliertes “k” und hänge ein kurzes “h” dahinter. Für diesen Sound brauche ich einen starken Atemstoß.
  • Nach Beendigung des Sounds entspannte sich das Zwechfell wieder.
  • Das “h” klingt stärker und schärfer, wenn ich den Zungenrücken nah am Gaumen lasse und somit den Luftweg enger mache. Der Klang erinnert an ein Katzenfauchen.

Diese Veröffentlichung wendet sich an Anfänger wie auch an Fortgeschrittene. Das Kapitel „Loop Songs“ beinhaltet kurze Stücke, mit denen das erarbeitete Wissen gleich umgesetzt werden kann. Zudem gibt es noch ein Kapitel zu FAQs vor allem aus dem Technikbereich (z.B.: Welches Mikrofon eignet sich wofür?) und als Beilage eine Hybrid-DVD, auf der sowohl Videotutorials als auch Audioclips zu finden sind. Neu ist auch, dass hier eine Art Notation eingeführt wird, um die verschiedenen Techniken bildlich umzusetzen. Der Autor Julian Knörzer ist selbst Anwender als Beatboxer, Sänger und Chorleiter und gibt sein Wissen als Dozent u.a. an der Hochschule für Musik Freiburg weiter. Diese Veröffentlichung ist eine Zusammenfassung seines Wissens und die erste ihrer Art!

Julian Knörzer: Beatbox your choir. Chöre und Vocal Groups perfekt begleiten. 124 Seiten, mit DVD. Schott Verlag.

Ausleihen!

Merken

Merken

Merken

The following two tabs change content below.

Gisela

Neueste Artikel von Gisela (alle Artikel)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Post Navigation

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close